Protestbewegung demonstriert am siebten Samstag in Folge in zahlreichen französischen Städten. Gelbwesten mobilisieren für Silvester auf den Champs-Elysées.

Auch am siebten aufeinanderfolgenden Wochenende haben in Frankreich die „Gilets jaunes“ in zahlreichen Städten gegen die Politik von Präsident Emmanuel Macron demonstriert. Neben Protestzügen in Paris, Marseille, Lyon, Toulouse und Bordeaux fanden auch wieder Straßenblockaden statt.

Zur stärksten Mobilisierung kam es offenbar in Bordeaux mit 2.400 TeilnehmerInnen, während in Paris nach Angaben der Polizeipräfektur nur rund 800 Menschen demonstriert haben sollen. Die französische Tageszeitung Le Monde berichtet auf ihrer Internetseite erneut von zahlreichen Zusammenstößen der DemonstrantInnen mit der Polizei, u.a. in Metz und Lille. In Bordeaux errichteten Gelbwesten Barrikaden in der Innenstadt, wonach es zu Auseinandersetzungen mit Wurfgeschossen und Tränengas gekommen sei. In Paris habe es 57 Festnahmen gegeben. Hier seien die Champs-Elysées zum wiederholten Male für einen Zeitraum von etwa einer Stunde blockiert worden. In Rouen setzten AktivistInnen das Eingangstor einer Niederlassung der Banque de France in Flammen.

Medienberichten zufolge liefen hunderte DemonstrantInnen an den Zentralen von Fernsehsendern vorbei und riefen „Journalisten – Kollaborateure“.

Wie Le Monde meldet, würde die Mobilisierung der Gelbwesten-Bewegung über die sozialen Medien mittlerweile diskreter stattfinden als in vergangenen Wochen. Um die Einsatzkräfte zu überraschen, würden Aktionen und Versammlungsorte vielfach erst in letzter Minute angekündigt.

Die nächsten Aktionen u.a. in Paris und Bordeaux sind jedoch bereits für den Silvesterabend geplant: Wie die Bild-Zeitung meldet, hätten bereits mehr als 7.000 Menschen auf Facebook ihre Teilnahme an einer Blockade der Champs-Elysées für diesen Abend angekündigt. Dort werden wie jedes Jahr mehr als 300.000 Besucher zur Silvesterfeier mit Feuerwerk erwartet. Die Stadt Paris wolle trotz der Ausschreitungen in den vergangenen Wochen an der Veranstaltung festhalten (Link).

[paypal_donation_button align=“left“]