`
Sonntag, April 14, 2024
More

    Frauenkampftag in Deutschland 2019

    Teilen

    Der 8. März 2019 ist vorüber und an unzähligen Orten haben Frauen einfallsreiche und kämpferische Aktionen auf die Beine gestellt. Von Streiks, Demonstrationen und kreativen Kundgebungen, die bundesweit organisiert wurden, hier einige Impressionen:

    Berlin

    In Berlin waren zehntausende Frauen zur zentralem Demo gekommen, zu der das “Frauen*Kampftag”- Bündnis aufgerufen hatte. Sie zogen vom Alexanderplatz nach Kreuzberg und forderten dabei vor allem gleichen Lohn für gleiche Arbeit sowie die sexuelle Selbstbestimmung der Frau durch Abschaffung des Paragrafen 219a. Außerdem organisierten sie unter dem Motto “Ab aufs Rad gegen das Patriarchat” eine Fahrraddemonstration, am Clara-Zetkin-Platz wurde der Namensgeberin als Vorkämpferin des Frauentags gedacht und, wie unten zu sehen, wurde das gesamte Stadtbild zur Mobilisierung genutzt:

    Cottbus

    In Cottbus wurde aus dem Frauenkampftag gleich eine ganze Woche gegen die Unterdrückung der Frau. Sieben Tage lang fand jeden Tag eine Aktion statt, die über Frauen international informierte oder zum Protest gegen ihre Unterdrückung aufrief. Am 8. März trug ein Transparent, das die Frauen am von ihnen selbst deklarierten “Clara-Zetkin-Platz” aufhängten, die Aufschrift “Frauen* gemeinsam gegen Rassismus und Ungerechtigkeit”.

     

    Düsseldorf

    Neben dem eigentlichen 8. März fand in Düsseldorf auch am drauf folgenden Samstag eine Demonstration statt, die landesweit Zulauf bekam.

    Freiburg

    Der Frauenstreik war auf Freiburgs Straßen durch einen Sitzstreik von Frauen nicht zu übersehen. Auch im Bahnhof setzten Frauen sich auf kreative Weise mit der Thematik von Selbstbestimmung und gut gemeinten Ratschlägen der Politik auseinander: Sie legten sich bei der “Aktion Wehrlos” einfach still und reglos auf den Boden. Der Tag endete in Freiburg mit einer Demonstration, über den die Organisatorinnen sagen: “Ihr seid so genial Leute, so viele waren wir noch nie! Ca. 1.500 und wir werden mehr! Lasst uns Freiburg unsere Wut und Kraft zeigen!”

    Köln

    In Köln fand, organisiert durch das Frauen*streikbündnis, zum ersten Mal seit langem am 8. März eine Demonstration statt. Mit 3.000 beteiligten Menschen war die laute, vielfältige Demonstration ein voller Erfolg. Auf den Transparenten wurde vor allem auf die ungerechte Verteilung der Sorgearbeit aufmerksam gemacht, mit Parolen forderten die Demonstrierenden ihr körperliches Selbstbestimmungsrecht und Lohngleichheit.

    Wie in vielen anderen Städten begann auch hier der 8. März nicht erst mit der abendlichen Demonstration, sondern den ganzen Tag über fanden Cafés für streikende Frauen, solidarische Mittagspausen und öffentliches Streiken statt.

    Mehr lesen

    Perspektive Online
    direkt auf dein Handy!

    Weitere News