Die Einwanderungsbehörde ICE fängt nach wie vor Menschen an der US-Südgrenze ab. Viele werden inhaftiert, bis ihr Aufenthaltsstatus geklärt ist. Eine Abgeordnete spricht wegen der schlechten Zustände von „Konzentrationslagern“ – ein Insasse aus dem zweiten Weltkrieg gibt ihr Recht.

Alexandria Ocasio-Cortez war heftiger Kritik ausgesetzt, nachdem sie die Haftanstalten für MigrantInnen mit „concentration camps“ verglich. Damit sind nicht – obwohl die wörtliche Übersetzung etwas anderes suggeriert – die Konzentrationslager des Hitlerfaschismus gemeint, welche man auf Englisch als „death camps“ bezeichnet. Ein „concentration camp“ meint die massenhafte Inhaftierung von Menschen ohne Gerichtsprozess. Sie sagt:

„Unsere Regierung hat Haftlager für MigrantInnen an der Südgrenze der USA eingerichtet, wo sie entmenschlichenden Zuständen ausgesetzt sind und sterben. Das ist keine Übertreibung. Das ist die Schlussfolgerung einer ExpertInnenanalyse.“

Auf twitter antwortet der Schauspieler und Aktivist George Takei ihr. Er musste während des zweiten Weltkriegs einen Teil seiner Kindheit in solch einem Haftlager in den USA verbringen. „Immerhin wurde ich nicht von meinen Eltern getrennt“, erwähnt er mit Blick auf die gängige Praxis, Kinder getrennt von den Angehörigen zu verwahren.

Tagelange Haft in „Stehräumen“

Die Haftbedingungen, die die Menschen aushalten müssen, ohne Aussicht auf einen Prozess oder ähnliches zu haben, sind lebensbedrohlich. In einer Einrichtung in Texas namens „El Paso Del Norte“ waren über Tage hinweg 900 MigrantInnen in einer Unterkunft untergebracht, die mit 125 Personen ausgelastet wäre.

Diese Überfüllung führt dazu, dass es in einigen Räumen so eng ist, dass die Menschen nur noch dicht an dicht stehen können. Momentan sind 80.000 Menschen in „Asylhaft“. Die Grenzbehörden seien derzeit weitestgehend nicht im Stande, menschenwürdige Hygienebedingungen herzustellen. Wegen ungenügender Sanitäranlagen und Waschmöglichkeiten müssen Gefangene manchmal mehrere Tage in Kleidung verbringen, die von Fäkalien verschmutzt ist.