Amazon-Gründer Jeff Bezos hat Gerüchten zufolge eine gigantische Segelyacht für 500 Millionen Dollar in Auftrag gegeben. Aber das ist bei weitem nicht das verrückteste Projekt dieses Menschen mit einem Privatvermögen von knapp 200 Milliarden Dollar.

Nachdem Jeff Bezos im Februar diesen Jahres als CEO von Amazon zurückgetreten ist, hat er offenbar endlich die notwendige Zeit gefunden, um sein Milliardenvermögen für seine Hobbys zu verwenden.

Im Juli 2021 hatte er bereits einen der ersten touristischen suborbitalen Raumflüge unternommen und in der folgenden Pressekonferenz mit breitem Grinsen unverhohlen gesagt: „Ich möchte allen, die bei Amazon arbeiten danken, denn ihr habt all das bezahlt!“

Dass ein Großkapitalist so offen zugibt, dass er seinen Reichtum letztlich nur den Arbeiter:innen, die er ausbeutet, zu verdanken hat, ist nicht unbedingt Alltag. Doch Jeff Bezos scheint schon lange vor seinem Start mit seiner Weltraumtourismus-Firma „Blue Origin“ die Bodenhaftung verloren zu haben.

Amazon verbietet Arbeiter:innen FFP2-Masken zu tragen – weil sie dann zu viele Pausen brauchen

Blue Origin gab kürzlich bekannt, in diesem Jahrzehnt eine Business-Weltraumstation konstruieren zu wollen. Diese soll etwa so groß wie die ISS sein und Räume für Weltraumtourismus, Handel und Forschung beherbergen.

Auf Mutter Erde widmet sich Bezos klassischeren Hobbys von Superreichen. Gerüchten zufolge soll er in der niederländischen Werft „Oceanco“ eine gigantische Yacht mit einer Länge von 127 Metern in Auftrag gegeben haben. Bei der geplanten Auslieferung im Jahr 2022 soll sie die größte Yacht der Welt sein. Kostenpunkt: 500 Millionen Dollar.

Das Objekt der Begierde von Bezos wird so groß, dass zum Betrieb noch zwei kleinere Begleityachten notwendig sein werden, auf denen sich unter anderem Hubschrauberlandeplätze befinden sollen.


Wir schreiben für Perspektive – ehrenamtlich und aus Überzeugung. Wir schalten keine Werbung und nehmen kein Geld von Staat oder Konzernen an. Hilf' uns dabei, unseren unabhängigen Journalismus zu erweitern: mit einer einmaligen Spende, einem regelmäßigen Beitrag bei Paypal, Steady oder am besten als Mitglied in unserem Förderverein.