`
Samstag, April 13, 2024
More

    Europa wird immer heißer

    Teilen

    Europa wärmt sich im Vergleich zu allen anderen Kontinenten am schnellsten auf. Jedes Jahrzehnt wird es um 0,5 Grad Celsius wärmer. Die Folgen sind bereits jetzt zu spüren.

    Seit 1991 bis zum vergangenen Jahr stieg die Durchschnittstemperatur alle zehn Jahre um ein halbes Grad an. Dieser Rekordwert wird von keinem anderen Kontinent erreicht. Extreme Auswirkungen wie Hitzewellen, Dürren, Waldbrände, Überschwemmungen und Gletscherschmelze seien daher bereits ein bekanntes Problem. Sie werden der “World Meteorological Organization” (WMO) zufolge weiter zunehmen.

    Allein im Jahr 2021 haben extreme Wetterereignisse einen Schaden von 50 Milliarden US-Dollar angerichtet und über eine halbe Million Menschen unmittelbar betroffen. Zu diesen Wetterereignissen zählen zu 84 Prozent Überschwemmungen oder Stürme.

    Laut dem Bericht werden klimabedingte Katastrophen in Zukunft zunehmen: Unabhängig von dem Ausmaß der globalen Erderwärmung werden die Temperaturen überall in Europa mit einer Geschwindigkeit steigen, die die globalen Temperaturveränderungen übersteigen. Hitzewellen sollen unabhängig von den Treibhausgasemissionen weiter zunehmen, und die kritischen Schwellenwerte, die für Ökosysteme und uns Menschen relevant sind, werden um zwei Grad Celsius und mehr überschritten.

    Weiterhin wird prognostiziert, dass die Niederschläge im Winter in Nordeuropa zunehmen und im Mittelmeerraum und Nordeuropa im Sommer weiter abnehmen werden. Extreme Niederschläge und Überschwemmungen werden sich mit Ausnahme vom Mittelmeer häufen.

    Für den Menschen seien Infektionskrankheiten, Hitzetode und psychische Probleme verstärkt zu erwarten. Vor allem die Urbanisierung und eine Bevölkerungsalterung in Europa begünstigten die Gefahr und Anfälligkeit in Hitzeperioden. Der Klimawandel habe auch Einfluss auf die Produktion und Verteilung von Pollen und Sporen, was eine Zunahme von allergischen Erkrankungen begünstigen würde.

    Auch Kinder seien von den Auswirkungen einer steigenden Durchschnittstemperatur nicht ausgenommen. In Europa beträfe das 125 Millionen Kinder, die in mittleren bis hohen Risikogebieten leben würden.

    Mehr lesen

    Perspektive Online
    direkt auf dein Handy!

    Weitere News