Start Suche

faschistisch bundeswehr - Suchergebnisse

Wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, suchen Sie bitte erneut

Faschistischer KSK-Mitbegründer darf vorerst bei der Bundeswehr bleiben

Das Kommando Spezialkräfte ist die geheimste Eliteeinheit Deutschlands – und durchsetzt von Faschisten. Einer davon ist der Mitbegründer Daniel K.. Über 23 Jahre lang prägte er das KSK – erst seit 2019 will ihn das Verteidigungsministerium loswerden. Doch ein Gericht sagt nun: der Oberleutnant habe seine frühere Mitgliedschaften in der Jugendorganisation der NPD rechtzeitig offen gelegt – und kassiert die Entlassung.

Faschistischer Attentäter von Halle lernte Schießen bei der Bundeswehr

Der Rechtsterrorist Stephan B. Hat seine Waffenkenntnisse bei der Bundeswehr erworben. Zuvor hatte sein Vater auf mögliche Verbindungen zum Militär verwiesen. Außerdem soll er von einer anonymen Person finanziell unterstützt worden sein. Derweil sind auch die Namen der Opfer des rechten Täters bekannt: Jana L. Und Kevin S.

Faschistischer Bundeswehroffizier Franco A. aus U-Haft entlassen

Bundesgerichtshof sieht keinen dringenden Tatverdacht. Der 28-jährige Oberleutnant Franco A. ist aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Aus dem bisherigen Ermittlungsergebnis lasse sich der dringende Tatverdacht...

Rund 400 faschistische Verdachtsfälle in der Bundeswehr

Ein Großteil der Verdachtsfälle ist dem Militärischen Abschirmdienst (MAD) erst seit diesem Jahr bekannt. In 391 Fällen überprüft der Bundeswehr-Geheimdienst MAD wegen Verdachts auf...

Söldnertruppe im jemenitischen Bürgerkrieg: Ehemalige Bundeswehr-Soldaten unter Terrorverdacht

Am Mittwochmorgen wurden in Süddeutschland zwei ehemalige Bundeswehrsoldaten festgenommen. Diese wollten offenbar eine Söldnerarmee aufbauen und mit deren Einsatz im Bürgerkrieg in Jemen hohe Gehälter einfahren.

„Wir sind braun“: Faschistische Gruppe „Wolfsrudel“ im Wachbataillon mit „abartigen Trink- und Aufnahmeritualen“ bekannt...

Wieder faschistische „Einzelfälle“ in der Bundeswehr: gegen mehrere Mitglieder der Vorzeige-Truppe „Wachbatallion“ wird ermittelt. Diese sollen die rechte Gruppe „Wolfsrudel“ gebildet haben. Laut Soldat:innen gingen von der Gruppe auch Vergehen gegen die sexuelle Selbstbestimmung aus, es gebe zudem „abartige Trink und Aufnahmerituale“.

Faschistische und sexistische Übergriffe durch deutsche Soldat:innen in Litauen

Seit Ende November wirbt die Bundeswehr auf YouTube mit ihrem Einsatz im Litauen. Schon in der ersten Folge wird klar, dass das Schießen, also „BammBamm“ im Vordergrund steht. Nun wurden vier deutsche Soldaten aus der Nato-Mission „Enhanced Forward Presence“ entlassen. Hintergrund sind sexistische und antisemitische Vorfälle.

KSK-Affäre: Verstrickung in faschistische Netzwerke und illegale Weitergabe von Dienstgeheimnissen

Ein neuer Bericht stellt eine hohe Anzahl an Nebentätigkeiten von KSK-Soldaten bei privaten Sicherheitsfirmen fest. Manche dieser Sicherheitsfirmen stehen unter Verdacht, als faschistische Netzwerke...

Kein Ende der faschistischen Umtriebe im Staatsdienst

Immer weiter erhöht sich die Zahl der Polizist:innen mit offen faschistischem Hintergrund in NRW. Mittlerweile beträgt die offizielle Zahl mehr als 200. In Mecklenburg-Vorpommern...

Ermittlungen gegen Reichsbürger:innen in der Bundeswehr: Hauptverdächtiger tot aufgefunden

Am Bundeswehr-Standort Ulm laufen interne Ermittlungen gegen Reichsbürger:innen. Der Hauptverdächtige, selbst einmal im Bundesnachrichtendienst aktiv gewesen, wurde nun tot aufgefunden.

APP installieren

Install
×