Stellvertreterkrieg im Jemen. Hilfsorganisationen warnen vor humanitärer Katastrophe

Der Stellvertreterkrieg zwischen Saudi-Arabien und dem Iran, die um den Einfluss im Jemen kämpfen, bringt das Land an den Rand einer verheerenden Hungersnot. Der Vorsitzende...

Hanauer Polizist zu Hilfesuchendem: „Verpiss dich jetzt, sonst komm ich raus und hau dir...

Seit dem rassistischen Anschlag von Hanau im Februar 2019 steht die Hanauer Polizei in der Kritik, nicht richtig in der Mordnacht reagiert zu haben. Nun zeigt sich erneut ein skandalöses Verhalten: nachdem zwei junge Menschen mit Migrationshintergrund abends von einem Mann mit einer Waffe bedroht wurden, wimmelt die Polizei einen Notruf ab. Am nächsten Tag wird ein Hilfesuchender auf der Hanauer Polizeiwache beschimpft und es wird ihm mit Gewalt gedroht.

Gastronomie und Veranstaltungsbranche protestieren gegen Corona-Beschränkungen

Die anhaltende Wirtschaftskrise und ein erneuter Lockdown verschärfen die Lage vieler Unternehmen in der Gastronomie und der Veranstaltungsbranche massiv. In Berlin fanden gestern zwei Demonstrationen gegen die Corona-Beschränkungen statt.

Zum Hintergrund der Debatte über bewaffnete Drohnen

Mit ihrer plötzlichen Festlegung auf eine Position gegen die Bewaffnung von Drohnen hat die SPD, ein wichtiges Projekt der Bundesregierung zum Erliegen gebracht. Vermutlich geht es in dieser Legislaturperiode nicht mehr weiter. Bewaffnete Drohnen sind aber alles andere als vom Tisch – sie sind vielmehr die Zukunft der Kriegsführung.

„Wir sind Lehrerinnen und Lehrer, keine Terroristen!“

Reportage über die Lehrer-Proteste in Peru – von Marcela Ramirez Perus LehrerInnen befinden sich im Streik, seit fast zwei Monaten nun. Die Luft auf den...
"2018_01_14_Lesvos_Moria_Tono Carbajo_03" (CC BY-NC-ND 2.0) by Fotomovimiento

Lesbos: 60 Geflüchtete im Hungerstreik

In einem Abschiebegefängnis auf der Insel Lesbos sitzen Menschen seit Monaten in Haft - ohne dass Abschiebungen stattfinden. Dagegen regt sich Widerstand.
Von Deutsche Fotothek‎, CC BY-SA 3.0 de, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=6536314

Deutschland wurde nicht von Trümmerfrauen aufgebaut

Das Bild der hart arbeitenden Trümmerfrau, die selbstlos Schutt und Gestein beiseite räumte, ist in Museen, Schulbüchern, Fernsehen und politischen Diskussionen präsent. Doch stimmt diese kollektive Erinnerung deutscher Geschichte?

Tausende organisieren Proteste und Blockaden gegen Faschisten-Aufmärsche am 1.Mai

In mehreren Städten Deutschlands versuchten Neonazis und andere faschistische Organisationen, den 1. Mai unter ein "braunes Banner" zu stellen. Massenhafter Widerstand durch AntifaschistInnen konnte...

300 Nürnberger BerufsschülerInnen versuchen Abschiebung ihres Mitschülers zu verhindern – Polizei eskalliert

Spontane Proteste gegen den Abschiebungsversuch eines 21-Jährigen Afghanen in Nürnberg. Heute früh kamen Polizeieinheiten in die Nürnberger Berufsschule am Stadtpark. Dort nahmen sie einen 21-jährigen...

Auch in der Corona-Krise: Nein zum Denunziantentum!

Mit den härtesten Eingriffen in unsere Grundrechte seit dem 2. Weltkrieg will der Staat das Coronavirus eindämmen. Aber einigen StaatsbürgerInnen geht selbst das nicht weit genug – Ein Kommentar von Paul Gerber