Industrieabbau in der Lausitz setzt sich fort

Die Aussicht auf ein baldiges Ende der Braunkohleförderung in der Lausitz hat die Debatte um den sogenannten „Strukturwandel“ angeheizt. Entgegen der oft hohlen Versprechen...

Zum Hintergrund der Debatte über bewaffnete Drohnen

Mit ihrer plötzlichen Festlegung auf eine Position gegen die Bewaffnung von Drohnen hat die SPD, ein wichtiges Projekt der Bundesregierung zum Erliegen gebracht. Vermutlich geht es in dieser Legislaturperiode nicht mehr weiter. Bewaffnete Drohnen sind aber alles andere als vom Tisch – sie sind vielmehr die Zukunft der Kriegsführung.
Fischerei Senegal

Ungerechte Verträge sind Fluchtursachen!

Vor kurzem haben die Europäische Union und der Senegal einen neuen Fischfangvertrag aufgesetzt. Dabei handelt es sich um einen ungerechten Vertrag zu Ungunsten der Bevölkerung des Senegals, der zudem einen weiteren Fluchtgrund darstellt. Ein Kommentar von Sileymane Sow

Bußgelder für Pseudonyme im Restaurant

Kanzlerin Merkel und die MinisterpräsidentInnen haben neue Maßnahmen beschlossen die den erneuten Anstieg der Coronafälle wieder eindämmen sollen. Darunter fallen auch Geldstrafen für Menschen die beim Besuch von Gastronomie etc. ein Pseudonym statt ihres echten Namen angeben.

Deutsche sorgen sich um Altersarmut und Bildungschancen, weniger um Zuwanderung

Umfrage widerspricht politischer Debatte Was sind die wichtigsten politischen Themen der Deutschen? - Der Kampf gegen Altersarmut, für gleiche Bildungschancen und die Verbesserung der Kranken-...

Kampf gegen Unterdrückung oder identitäre Empörungsrituale? – Eine Rezension

Die französische Feministin Caroline Fourest rechnet in ihrem Buch „Generation Beleidigt“ mit der „identitären Linken“ ab. Zwar bleibt sie in bürgerlichen Begriffen gefangen und liefert keine wirkliche Analyse der Strömung. Mit ihrer Kritik an den haarsträubenden Konsequenzen identitärer Politik geht sie jedoch in die richtige Richtung. Ein Kommentar von Thomas Stark.

Zwangsarbeit in Gefängnissen bei H&M und C&A?

Ein britischer Privatdetektiv macht diese Vorwürfe nach seiner Haft in China öffentlich. Peter Humphrey wurde 2014 wegen einer Investigation in China inhaftiert. Nun wurde seine...

Neonazis veranstalten alljährliches ,,zentrales Heldengedenken“ in Remagen

Am 16.11.2019 werden 150 Neonazis zu einer Demonstration in Remagen erwartet. Dagegen wird es vielfältigen Protest geben: Ob Fest, Kundgebung, Demonstration oder Blockade, für alle ist etwas dabei. Zum Ursprung des "Heldengedenken" und den Gegenprotesten ein Kommentar von Ronald Crater

Perspektive Nr. 19 / Oktober 2018 erschienen!

Die Print-Ausgabe Nr. 19 – Oktober 2018 von „Perspektive – Zeitung für Solidarität und Widerstand“ ist erschienen. Einfach aufs Foto klicken zum herunterladen.

ThyssenKrupp will 11.000 Arbeitsplätze abbauen

Am Donnerstag hatte der Konzern die Zahlen des Geschäftsjahrs 2019/2020 vorgestellt und verzeichnet einen deutlichen Verlust. Nun sollen noch mehr Arbeitsplätze abgebaut werden. Auch betriebsbedingte Kündigungen werden nicht ausgeschlossen. Unter anderem steht offenbar die Schließung eines Grobblechwerks in Duisburg fest.