Enteignen? Ja, aber richtig!

Immer lauter werden die Forderungen nach Enteignungen etwa von großen Wohnungskonzernen in Deutschland. Doch wenn schon enteignen, dann richtig! - Ein Kommentar von Clara Bunke

Gedenkdemonstration zum 14. Todestag von Oury Jalloh

In Dessau sind rund 800 Menschen in Gedenken an den Sierra-Leoner Oury-Jalloh auf die Straße gegangen. Er war am 7. Januar 2005 in Polizeigewahrsam verbrannt.

Der nächste Kanzler wird wahrscheinlich ein rechter, unsozialer Lobbyist sein

In der CDU findet derzeit ein Machtkampf um den Parteivorsitz statt. Wer sich durchsetzt, könnte nächster Bundeskanzler werden. Ich habe Friedrich Merz, Norbert Röttgen, Armin Laschet und Jens Spahn einmal miteinander verglichen: Wie konzernnah sind sie? Wie stehen sie zur Frage von Migration und Rassismus? Und was denken sie über die Sozialpolitik? – Ein Kommentar von Tim Losowski

„Damit niemand auf unseren Straßen sterben muss.“

Der Künstler und Designer Radames Eger hat einen verwitterten Wasserturm in Frankfurt als Schlafplatz für Obdachlose zugänglich gemacht. Regenschirme vor dem Gebäude symbolisieren die...

Das Geschäft mit den Mieten

Teil 2: Wer am Geschäft mit Wohnraum verdient – Ein Kommentar von Thomas Stark Wer am anderen Ende des Klassengegensatzes steht Unternehmer und Grundeigentümer halten die...

Zensur in sozialen Netzwerken bald europaweit

Die EU-Komission veröffentlicht Leitlinien für die Löschung von Inhalten aus Sozialen Medien. Auch Computerprogramme sollen über Löschung entscheiden. Ende September veröffentlichte die EU-Komission (ähnlich einer...

Wie klappt es mit den guten Vorsätzen?

Ein Neujahrs-Kommentar – von Tim Losowski Weniger Stress, mehr Zeit für Freunde und Familie, mehr Sport – gute Vorsätze fürs neue Jahr haben wir doch...

„Abschiebung nach Afghanistan ist Mord“

Seit Mittwoch, 10.5.2017, haben afghanische Geflüchtete in Düsseldorf ein Protest-Zelt aufgeschlagen, um gegen die Abschiebungen nach Afghanistan zu demonstrieren. Die Proteste sollen bis zu...

Scholz will Höchstdauer der Kurzarbeit verdoppeln

Maximal 12 Monate lang müssen ArbeiterInnen bisher mit Kurzarbeitsgeld auskommen. Der Bundesfinanzminister Scholz (SPD) schlägt vor, diesen Zeitraum auf 24 Monate zu verlängern.

Tausende ErzieherInnen streiken in Berlin und NRW

In Berlin und Nordrhein-Westfalen streikten gestern tausende ErzieherInnen und SozialarbeiterInnen. Aufgerufen hatten die Gewerkschaften Ver.Di und GEW.