Chile: „Brot, Arbeit, Gesundheit, Würde!“

In Chile findet heute ein Generalstreik gegen die amtierende Piñera-Regierung statt. Die Gewerkschaften fordern die Auszahlung von 10% der bestehenden Rentenfonds, als Notmaßnahme, um den Arbeiter:innen zu ermöglichen, die Krise zu überstehen.

Französische Militärangehörige drohen mit Bürgerkrieg

Mehr als 1000 franzözische Militärangehörige fordern von der Regierung eine härtere Gangart gegen die eigene Bevölkerung und drohen andernfalls kaum verhohlen mit einem Putsch. Beifall bekommen sie von Faschist:innen.

Nein zur Spaltung mit Impfprivilegien!

In den letzten Tagen werden die Forderungen in der bürgerlichen, Geimpften und Genesenen ihre Rechte zurück zu geben, immer lauter. Wir sollten uns davon nicht spalten lassen, mein Julius Strupp.

Die Debatte um #allesdichtmachen

Mit ursprünglich über 50 Videos versuchten deutsche Schauspieler:innen, ironisch Kritik an der Corona-Politik der Bundesregierung zu äußern. Gelungen ist dies eher schlecht als recht – die Reaktion spricht trotzdem Bände über die gesellschaftliche Atmosphäre. Ivan Barker hat alle Videos gesehen und kommentiert sie auf Perspektive.

VW-Betriebsratsvorsitzender Osterloh wird Manager bei LKW-Tochter „Traton“ – mit 2 Millionen Jahresgehalt

Er war über 15 Jahre Vorsitzender des vielleicht bedeutsamsten Betriebsrat Deutschlands – nun will sich Bernd Osterloh in Zukunft auch ganz offiziell nur noch um die Interessen der VW-Aktionär:innen kümmern. Dafür nimmt er eine eigens für ihn geschaffene Personalvorstands-Position im Vorstand der VW-Tochter "Traton" an.

Grün ist das neue Schwarz

Während CDU und CSU sich in der K-Frage selbst demontieren, haben die Grünen mit perfektem Timing ihre Kandidatin bestimmt: Annalena Baerbock. Aber wie bei ihrer ganzen Partei, sucht man auch bei dieser Kandidatin fortschrittliche oder gar linke Ideen vergebens. Ein Kommentar von Paul Gerber

Hitlergruß und Enthauptungsvideos: Ermittlungen gegen drei BKA-Beamte

Erneut sind Ermittlungen gegen Polizist:innen aufgrund politisch rechter Aktivitäten bekannt geworden. Dieses Mal geht es um Mitglieder der Sicherungsgruppe, die unter anderem für die Sicherheit von Regierungsmitgliedern zuständig ist.

10 Jahre Urteil zur Sicherungsverwahrung

Am 4. Mai 2011 erklärte das Bundesverfassungsgericht die bis dato geltenden Regelungen zur Sicherungsverwahrung als verfassungswidrig. 2013 folgten aufgrund dessen zahlreiche Reformen. Betroffene haben 10 Jahre nach dem Urteil aber weiterhin mit vielen Problemen zu kämpfen.
Ende Gelände

Verurteilt für eine Nähnadel im Hosenbund

Versuchte Körperverletzung wegen einer Nähnadel im Hosenbund. Dafür wurde ein Klimaaktivist aus Freiburg vergangenen Montag verurteilt.

Rationalisierungsprogramm „New“: Hunderte Stellen bei „OTTO“ bedroht

Während der Corona-Pandemie verbuchte Otto wie andere Online-Handel-Monopole Rekordumsätze. Nun stellte die Unternehmensführung ein Umbauprogramm vor, welches das Unternehmen „konkurrenzfähig“ machen soll – und die Existenzen hunderter Arbeiter:innen bedroht.