Einige Linke erhoffen sich von Rot-Rot-Grünen Koalitionen Fortschritte. Sie werden bitter enttäuscht werden - Ein Kommentar von Florian Knop
Da wird ein liberaler CDU Politiker, der das „christlich“ im Namen seiner Partei anscheinend noch irgendwie ernst nahm, wahrscheinlich von einem Neonazi per Kopfschuss hingerichtet, und es ist der Schwarze Block der Antifa, der unter Polizeischikanen Demonstrationen durchführt, während sich die Parteikollegen Walter Lübckes auffällig zurückhalten. Was ist hier bloß los, mag man sich fragen. - Ein Kommentar von Dirk Paul Shevek
Von der heute stattfindenden Zensur und Repression gegen die Pressefreiheit. - Ein Kommentar von Achim Schill
Es hatte doch so gut geklappt. In ungewohnter Eintracht hatten SpitzenpolitikerInnen und KommentatorInnen des Zeitgeschehens in den letzten Jahren die Deutsche Einheit beschworen. Dumm nur, dass mit Mark Schieritz in der Tageszeitung "die Zeit" kürzlich einer ausgesprochen hat, was viele wirklich denken: Ignoriert den Osten! – Ein Kommentar von Paul Gerber
Der Juli ist der Pride Month - eigentlich der Monat in dem den historischen Kämpfen für Rechte von Queerpersonen gedacht wird und unsere heutigen Probleme in Angriff genommen werden. - Ein Kommentar von Leon Hamacher
Auf der Suche nach einer Arbeitsstelle stößt man auf so einige Kuriositäten und Unmenschlichkeiten. Doch was ich beim Probearbeiten als „Integrationsmanagerin“ in der Kooperation einer kirchlichen Einrichtung mit einer baden-württembergischen Gemeinde erlebte, war einfach abstoßend. – Ein Kommentar von Nora Bräcklein
Monatliche Callcenter-Kolumne zum Überleben im Mobilfunkdschungel von Markus Schneider Das Unternehmen, für das ich telefoniere, will möglichst viel Profit machen. Auf dem Mobilfunkmarkt führt das zu einer misslichen Lage. Der Markt ist hart umkämpft, man will die KundInnen maximal ausnehmen, aber auch nicht an die Konkurrenz verlieren, die sich die Hände reibt.
Als junge Frau im Iran wurde sie gezwungen, ein Kopftuch zu tragen. Sie sagt: "Das Hijab ist für die Frauen weder in östlichen Ländern noch in westlichen Ländern eine freie Wahl. Wir dürfen nicht die Situation romantisieren, weil wir...
Diskussionen und Prestige-Projekte wie der zur Zeit in Berlin diskutierte „Mietendeckel“ sind keine Lösung des Problems. Wir brauchen eine gesamtgesellschaftliche Lösung! - Ein Kommentar von Clara Bunke
2015, hatten sich die Mitgliedsstaaten der UN insgesamt 17 Ziele für Nachhaltige Entwicklung gesetzt. Eins davon ist die Gleichstellung der Geschlechter. Wie und ob sie dieses Ziele einhalten können wurde jetzt durch einen Bericht untersucht. - Ein Kommentar von Tabea Carlo

Folge Uns

3,111FansFOLGEN
787FollowerFolgen
175FollowerFolgen
1,771FollowerFolgen
189AbonnentenAbonnieren