Die Print-Ausgabe Nr. 21 – Dezember 2018 von „Perspektive – Zeitung für Solidarität und Widerstand“ ist erschienen. Sie kann hier online gelesen werden und steht zum Herunterladen bereit. Zum Download der Print-Ausgabe einfach auf das Cover klicken!
Die „Ordnungsexpertin“ Mari Kondo und ihre Methode des radikalen Aufräumens ist derzeit in aller Munde. Inzwischen werden auch Debatten zum Thema Rassismus und Sexismus rund um ihre Person geführt. Was kann man daraus mitnehmen? – Ein Kommentar von Olga Wolf
Der katholische Klerus in Deutschland hegt bekanntlich stets einen Drall nach rechts. Sexismus, Traditionssucht, Homophobie und Totalitarismus sind nicht nur fester Bestandteil rechter Politik, sondern vernebeln auch den Geist der „Geistlichen“. Die Brüder und Schwestern der evangelischen Kirche, so esoterisch und hipp sie auch auftreten mögen, sind jedoch ebenfalls nicht immun gegenüber Ideologien der Ungleichwertigkeit, wie der Fall Rentzing vom Beginn diesen Monats leider bestätigt. - Ein Kommentar von "Kein Paradies" aus Leipzig
Immer wieder wird Deutschland als Recycling-Weltmeister betitelt und der Bund klopft sich vor lauter Stolz auf die eigene Schulter. Aber wie viel steckt hinter dem Mythos der fast vollkommenen Wiederverwertung? - Ein Kommentar von Tabea Karlo
Über 150 Menschen sind in der letzten Woche bei Protesten im Iran ermordet worden. Was war der Auslöser? Wo ist der Kampf und die Unterdrückung besonders stark und wie ist die Opposition aufgestellt? Ein Kommentar über den aktuellen Massenaufstand – von Mariya Kargar
Der NSA-Untersuchungsausschuss war vor 3 Jahren angetreten, um die massenhafte Überwachung von uns durch Geheimdienste aufzudecken. – Heute stehen die Dienste besser da als je zuvor. Vor mehr als vier Jahren eröffnete der US-Geheimdienstler Edward Snowden der Welt, was bis...
Ein Kommentar zu den Ereignissen in Chemnitz – von Lukas Beimler Daniel Hillig, ein 35-jähriger Chemnitzer, ist am Sonntag mit zahlreichen Messerstichen ermordet worden. Die Polizei verdächtigt bisher einen Syrer und einen Iraker, die bereits in Untersuchungshaft sitzen. Ein Verbrechen?...
"Schutzhaft" nach rechtsradikalem Protest in Sofia. Australische Botschaft blamiert sich durch Stümperei.
Am 24. September wurde in Deutschland ein neuer Bundestag gewählt. CDU und SPD wurden abgestraft, die AfD holte 13%. Die Regierung wird wechseln, Faschisten werden hetzen – verbessern wird sich nichts. Was uns fehlt ist eine wirkliche Alternative. Die Ergebnisse...
AntifaschistInnen blockierten den rechten Frauenmarsch in Berlin – blockieren damit Frauen ihre Gleichberechtigung? - Ein Kommentar von Olga Wolf In Berlin fand gestern ein Frauenmarsch statt, der mit einer Kundgebung vor dem Kanzleramt endete. Doch er wurde begleitet von Protesten...