Mehr als 25.000 Jugendliche streiken für das Klima

Voller Erfolg für „Fridays for future“. Protesten in mehr als 50 Städten.

Provokation und Gewalt – nichts Neues für die „Identitäre Bewegung“

Vergangenen Montag klebten die vom Verfassungsschutz überwachte, faschistische „Identitäre Bewegung“ mehrere Plakate an Büros und Medienhäuser und errichtete „Grabhügel“ aus Pflastersteinen. Vor dem TAZ-Gebäude griffen sie dabei eine Mitarbeiterin an.

AfD erhielt Großspende über 50.000€ von mutmaßlichem BND-Waffenschieber

Was für ein erstaunliches Netzwerk: Ein deutscher Adeliger aus dem thailändischen Bankok hat 50.000€ an die "Alternative für Deutschland" überwiesen. Ein Mann mit gleichem Namen soll in den siebziger Jahren für den Bundesnachrichtendienst Waffen in Kriesengebiete vermittelt haben. Und auch die Affäre um eine verschleierte Großsspende aus der Schweiz wird immer dubioser.

Ermittlungen gegen hessische Polizei weiten sich aus

Nachdem die Generalbundesanwaltschaft gegen die faschistische Terrororganisation „Aryans“ Ermittlungen aufgenommen hat, die von einem hessischen Polizisten mit Informationen versorgt wurden, fallen drei weitere Beamte durch rechte Aktivitäten auf.

Razzia gegen deutschen Ku-Klux-Klan-Ableger

Zahlreiche Waffenfunde bei bundesweiten Hausdurchsuchungen.Mehr als 200 Polizisten sollen an den Hausdurchsuchungen am Mittwochmorgen in Baden-Württemberg, Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und Thüringen...

„Brexit“-Chaos: Austritts-Vertrag von britischem Unterhaus abgelehnt

Monatelang hatten sie verhandelt – doch nun hat das britische Unterhaus den Vertrag über den Austritt Großbritanniens aus der EU klar abgelehnt. Wie geht es nun weiter?

Neuer Schuldenrekord: 244 Billionen Dollar

Der massive Anstieg der weltweiten Schulden ist einer der wesentlichen Risikofaktoren für die Weltwirtschaft.

Bundesverfassungsgericht: Sind Hartz IV-Sanktionen zulässig?

Ein Sozialgericht in Gotha hat das Bundesverfassungsgericht angerufen. Es ist zu prüfen, ob es zulässig ist, dass Hartz-IV - also die existenzielle Mindestsicherung - noch gekürzt wird. Bereits jetzt wurde das BVerfG als "befangen" kritisiert.

„Muss sich erst einer von uns etwas antun?“

Tausende Menschen leben in Flüchtlingsunterkünften unter teils menschenunwürdigen Bedingungen. Die Bewohnerinnen einer Gemeinschaftsunterkunft in Schwelm haben sich jetzt in einem offenen Brief an die Öffentlichkeit und die Stadtverwaltung gewandt. Sie schildern Schikanen durch den Sicherheitsdienst, fehlende Privatsphäre und gesellschaftliche Isolation.

Fünf Millionen Menschen leben in überbelegten Wohnungen

Drei Kinder wohnen zusammen in einem Zimmer? Oder Bruder und Schwester im Teenager-Alter müssen sich ein Zimmer teilen? Oder die Eltern schlafen im Wohnzimmer? Dann ist die Wohnung nicht nur gefühlt zu klein, sondern gilt auch offiziell als überbelegt. Das trifft in Deutschland auf über fünf Millionen Menschen zu.

Folge Uns

2,134FansGefällt mir
504FollowerFolgen
175FollowerFolgen
1,523FollowerFolgen
129AbonnentenAbonnieren