Monsanto legt geheime Listen mit KritikerInnen an, um sie zu „erziehen“ oder zu „überwachen“...

Das mittlerweile deutsche Unternehmen „Monsanto“ stellt nicht nur das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat her, welches mit hoher Wahrscheinlichkeit Krebs verursacht. Die Bayer-Tochter führt auch Listen über einflussreiche Personen in ganz Europa, die sich mit Glyphosat beschäftigen  – und es kritisieren. Diese sollen für die eigene Politik wahlweise „rekrutiert“ oder aber „erzogen“ und „überwacht“ werden.

Repression gegen gewerkschaftlich organisierte Gefangene

Gefangenen-Gewerkschaft berichtet von bundesweiten Schikanen gegen ihre Mitglieder. Wird auch im Knast die Gewerkschaftsmitgliedschaft bestraft?

Wieder stirbt ein Mann nach Taser-Einsatz durch Polizisten

In Frankfurt ist ein 49-jähriger nach dem Einsatz einer Elektroschock-Pistole durch Polizisten im Krankenhaus verstorben. Erst kürzlich war der Taser als Waffe in Hessen eingeführt worden. Bereits Ende Januar war ein 56-Jähriger in Rheinland-Pfalz im Zuge eines Taser-Einsatzes gestorben.

Handelskrieg mit China: USA bereiten neue Zölle vor

Der Wirtschaftskonflikt zwischen den USA und China droht weiter zu eskalieren. US-Präsident Trump ließ am Freitag erhöhte Sonderzölle auf chinesische Importe in Kraft treten...

ThyssenKrupp: 6.000 Stellen weniger

Der Industriekonzern kündigt einen Umbau an. Im Zuge dessen sollen 6.000 Stellen wegfallen, 4.000 davon in Deutschland. In einer Verhandlung mit der Gewerkschaft IG...

Sozialverbände warnen die Bevölkerung vor Behindertenfeindlichkeit der AfD

In einer kleinen Anfrage hat die AfD den Zusammenhang von Migration, Inzest und Behinderung erfragt. Für 18 Sozialverbände war das der Anlass, vor der...

USA zündeln in Westasien

Verlegungen von US-Militär und vermeintliche Hinweise auf möglich iranische Angriffe auf US-Soldaten lassen die Situation zwischen den USA und dem Iran weiter eskalieren.

CDU und FDP sind sauer, weil Daimler ihnen kein Geld mehr spenden will

Der Autokonzern Daimler will dieses Jahr keine Spenden an Parteien überweisen. CDU und FDP sind deshalb mächtig sauer. Sie kritisieren den Konzern als „verantwortungslos.“

Mehr Menschen als je zuvor auf der Flucht

Rund 68 Millionen Menschen fliehen vor Kriegen und Umweltkatastrophen. Deutschland reagiert durch Erhöhung der Militärausgaben.

Anhaltende Massenproteste nach Wahlannullierung in Istanbul

Die Ankündigung von Neuwahlen bringt seit Tagen jeden Abend tausende Menschen auf die Straße. Die Opposition sammelt sich gegen die herrschende Politik von Präsident Recep Tayyip Erdogans Partei AKP.

Folge Uns

2,370FansGefällt mir
655FollowerFolgen
175FollowerFolgen
1,588FollowerFolgen
143AbonnentenAbonnieren