Die Reichen fliegen ins All – wir aus unserer Arbeit und Wohnung!

Am Sonntag wurde der Irrsinn dieses Systems wieder für jede:n sichtbar. Während die Wirtschaftskrise Millionen von Menschen in Armut und Hunger geworfen hat, hat der Unternehmer Richard Branson nichts Besseres zu tun, als der erste milliardenschwere Weltraumtourist zu werden. - Ein Kommentar von Julius Strupp

„Dont Mess With Texans‘ Abortion!“: Texas verbietet Abtreibungen nach der sechsten Schwangerschaftswoche

Im US-Bundesstaat Texas tritt ab September der "Heartbeat Bill" in Kraft. Abtreibungen sind demnach illegal, sobald ein Herzschlag zu erkennen ist. Zu dem Zeitpunkt wissen manche Schwangere nicht einmal von ihrer Schwangerschaft. Besonders heikel: Nicht eine Behörde, sondern Bürger:innen sollen das Gesetz durchsetzen. Dafür soll es sogar eine Belohnung von 10.000 Dollar für Denunziant:innen geben.

„Ich bring‘ dich um, Schwuchtel!“

Mit diesen Worten wurde der 24-jährige Samuel vergangenen Freitag von einer Gruppe Jugendlicher totgeprügelt. Tausende Spanier:innen gingen auf die Straßen, um Gerechtigkeit für Samuel und ein Ende der Gewalt gegen LGBTI+ zu fordern. – Ein Kommentar von Sakine Çiftçi.

Menschenrechtsverletzungen in der Türkei: Kriegsdienstverweigerer werden lebenslang vom Staat schikaniert

Das Verweigern vom Kriegsdienst gilt laut der Internationalen Menschenrechtserklärung von 1948 als Allgemeines Menschenrecht, d.h dass jeder Staat sich an dieses Recht halten muss. In der Türkei kam es neben der voranschreitenden Faschisierung zu vermehrten Einschränkungen der Menschenrechte - auch an diesem Punkt.

Versprochene Impfdosen werden die ärmeren Länder erst 2023 erreichen

In mindestens 20 afrikanischen Ländern beginnt die dritte Corona-Welle und eine Ende ist nicht in Sicht, denn die versprochenen Impfdosen werden die Länder wohl erst 2023 erreichen.
By La Comarca TeVe - https://www.youtube.com/watch?v=T5LsNkyEXZY 1:02, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=88690930

Spanien: Neues Notstandsgesetz zur Vorbereitung auf Pandemien – oder doch auf Kriege und Aufstände?

In Spanien hat die Regierung als "Lehre aus der Pandemie" ein neues Notstands-Gesetz vorgestellt. Dieses ermöglicht Beschlagnahmungen sowie die Verpflichtung von Bürger:innen, "persönliche Leistungen" zu erbringen. Zudem werden Medien zur Zusammenarbeit verpflichtet. Der Notstand soll in Zukunft allein vom Regierungspräsidenten ausgerufen werden können.

Pride in Tiflis wegen massiver LGBTI+-feindlicher Ausschreitungen abgesagt

Am frühen Montagmorgen musste die Pride Demonstration in der georgischen Hauptstadt Tiflis abgesagt werden. Im Vorfeld kam es zu brutalen LGBTI+ feindlichen Angriffen durch Nationalist:innen und christliche Fundamentalist:innen.

Südkorea: 8.000 kämpfende Arbeiter:innen setzen Demonstrationsrecht durch

In Südkorea versucht die Regierung unter dem Vorwand der Pandemiebekämpfung, Proteste der Arbeiter:innen zu verbieten. Dennoch setzten 8000 kämpferische Arbeiter:innen am Samstag in Seoul ihr Recht auf Versammlungsfreiheit durch.

Extremhitze: Hunderte Tote in Kanada – ein ganzes Dorf brennt ab

Anhaltende Hitze mit Temperaturen über 45 Grad Celsius haben in Kanada zu über 100 Waldbränden geführt und vermutlich mehrere hundert Todesfälle verursacht. Die Ortschaft Lytton ging nach einem landesweiten Allzeit-Temperaturrekord in Flammen auf. Auch in Kalifornien ist die Lage kritisch.

Kanada: Mehr als tausend Leichen indigener Kinder entdeckt

In den vergangenen Wochen sind in verschiedenen Orten in Kanada die sterblichen Überreste von mehr als eintausend indigenen Kindern gefunden worden. Die Funde ereigneten sich in unmittelbarer Nähe zu ehemaligen katholischen Internaten zur Zwangsumerziehung von indigenen Kindern. Vermutlich als Reaktion auf diese Funde wurden mehrere Kirchen in Brand gesteckt.