Weltweit gingen Millionen Menschen am 1. Mai auf die Straße

Der 1. Mai ist der internationale Kampftag der ArbeiterInnenklasse. Aus diesem Grund waren gestern in unzähligen Ländern Millionen Menschen auf den Straßen um gegen Ausbeutung und für eine Gesellschaft jenseits des Kapitalismus zu kämpfen. Wir berichten über Aktionen aus Istanbul, Rojava, Paris, Athen, Zürich und Manila.

Parlamentswahlen in Spanien: Sozialdemokraten gewinnen, doch rechter Block wird stärker

Am vergangenen Sonntag fand in Spanien die Wahl für das spanische Parlament statt. Als klarer Sieger geht die sozialdemokratische Partei PSOE hervor. Sie bekam 123 der 350 Sitze im Parlament und wurde stärkste Kraft. Doch auch die faschistische VOX zog ins Parlament ein. Das linksbündnis "Unidas Podemos" verlor an Stimmen.

Amazon-Roboter feuert zu langsame ArbeiterInnen automatisch

Der Handelsgigant Amazon perfektioniert seine Arbeitsorganisation immer weiter mit dem Ziel des maximalen Profits – vor allem in den großen Lagerhallen. Dabei wird auch die Leistung der einzelnen ArbeiterInnen genaustens überwacht. Nun wurde aus einem Lager im amerikanischen Baltimore bekannt: Amazons Tracking-System entlässt ArbeiterInnen automatisch wenn sie zu langsam sind.

Weil Regierung Geld sparen wollte: Mehr als 270 WahlhelferInnen in Indonesien an Erschöpfung gestorben

Am 17. April fanden in Indonesien, Präsidentschaftswahlen, nationale Wahlen und regionale Parlamentswahlen gleichzeitig statt. Die Regierung hatte alle auf einen Tag gelegt um die Kosten zu senken. Das haben bisher mindestens 270 WahlhelferInnen mit ihrem Leben bezahlt. Die Regierung will die Familien entschädigen. Der Wert eines Lebens: 2300 €.

Acht Verletzte bei mutmaßlich rechtsradikal motiviertem Anschlag in Kalifornien

Der Attentäter hielt die Opfer für Muslime und steuerte deshalb mit seinem Auto in die Gruppe. Eines seiner Opfer liegt noch im Koma.

Macron will Gelbwesten-Proteste mit Reformen stoppen

Als Reaktion auf die seit Monaten anhaltenden Demonstrationen in Frankreich, hat der französische Präsident erneut Reformen und Steuersenkungen angekündigt. Das Ziel scheint klar das Ende der Proteste zu sein. Doch die weitere Proteste sind bereits geplant.

Saudi-Arabien lässt 37 Menschen enthaupten – Deutschland schweigt

Ende 2018 wurde der saudi-arabische Journalist Jamal Khashoggi von einem saudischen Todeskommando brutal ermordet. Weltweit gab es Proteste internationaler Organisationen und PolitikerInnen. Nun hat in Saudi-Arabien eine Massenexekution von 37 mutmaßlichen "Terroristen" und Demonstranten stattgefunden. Neben Enthauptungen wurde eine Person gekreuzigt und öffentlich zur Schau gestellt. Doch die Welt schweigt.

Generalstreik der LehrerInnen in Polen

In Polen haben die LehrerInnen und ErzieherInnen an 14.000 Einrichtungen im Arbeitskampf die Arbeit niedergelegt. Lohnverhandlungen der Gewerkschaften hatten ergebnislos geendet, der Streik soll...

Amazon zahlt für letztes Jahr genau 0 US-Dollar Steuern auf 11.200.000.000 US-Dollar Gewinn

Der Handelsgigant Amazon machte 2018 kräftig Gewinn – und zahlt dafür aufgrund von Steuerschlupflöchern in den USA nicht einen Cent an Steuern.

„Ab Mittwoch wird zurückgeschossen!“

Juncker sagt „Fake News“ zur Europawahl den Kampf an.

Folge Uns

2,370FansGefällt mir
655FollowerFolgen
175FollowerFolgen
1,588FollowerFolgen
143AbonnentenAbonnieren