By Copyleft - Own work, CC BY 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=36835652

Multimillionär Emmanuel Macron verzichtet auf seine staatliche Rente, um Streikende zu besänftigen

Seit mehr als zwei Wochen Streiken zehntausende FranzösInnen gegen die Rentenpläne von Präsident Macron. Bereits jetzt sorgen Streiks für Chaos im Weihnachtsverkehr. Nun erklärte der französische Präsident auf seine zukünftige Sonderrente als ehemaliger Staatschef verzichten zu wollen. Ein Blick auf seine Finanzen verrät ob er damit wirklich ein Risiko eingeht.

33 Menschen bei französischem Militäreinsatz in Mali „neutralisiert“

Der französische Präsident Emmanuel Macron verkündet, dass bei einer sogennanten Anti-Terror-Mission 33 Kämper „neutralisiert“ wurden.
"COP25 Babawale Obayanju" (https://www.flickr.com/photos/foei/49182365396/), CC BY-NC-ND 2.0, https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/ by Friends of the Earth International

Der Klimagipfel hat ausgespielt

Nach zwei Wochen Debatten, Unterhaltung und teurem Essen endete am vergangenen Freitag in Madrid die COP25 (Climate Change Conference). Ergebnisse? Falsch gedacht! – Ein Kommentar von Max Rose

Kampagne für die Freiheit von Figen Yüksekdağ

Mehr als 100 Jahr Gefängnis für die ehemalige HDP Ko-Vorsitzende gefordert. Erneuter Gerichtsprozess am 24. Dezember. Bereits jetzt wurde Yüksekdağ in neun politischen Scheinprozessen zu 17,5 Jahren Haft verurteilt.

Setzt finnische Premierministerin die 4-Tage-Woche und den 6-Stunden-Tag durch?

Vor rund einhundert Jahren wurde in vielen Ländern der Welt der Achtstundentag als Zugeständnisse an die revolutionäre ArbeiterInnenbewegung eingeführt. Seit dem hat sich daran kaum etwas daran geändert. In Finnland zeigte sich die neue Premierministerin in der Vergangenheit offen für eine 4-Tage-Woche bei einem 6-Stunden-Arbeitstag. Doch es ist fraglich, ob sie dies nun durchsetzen wird.

Immer mehr JournalistInnen sitzen im Gefängnis

Der Beruf von JournalistInnen ist weder einfach noch ungefährlich. Das bestätigt erneut die Organisation Reporter ohne Grenzen in ihrem Jahresbericht 2019.

USA testen erstmals gegen „INF-Vertrag“ verstoßende Rakete – Drohung an China und Russland

In der vergangenen Woche testete die US Air Force erstmals eine ballistische Rakete, welche gegen die Auflagen des INF-Vertrages verstößt. Diesen hatten die sowjetischen und US-amerikanischen Staatsoberhäupter Michail Gorbatschow und Ronald Reagan vor dreißig Jahren unterzeichnet, um die Produktion und den Einsatz von Atomwaffen einzudämmen.

Französische Streikende lassen im Kampf gegen Rentenreform nicht locker

Seit nunmehr 12 Tagen finden in Frankreich politische Streiks gegen die geplante Erhöhung des Renteneintrittsalters durch die Regierung statt. Die ArbeiterInnenbewegung zeigt sich auch nach ersten Zugeständnissen einer Grundrente von 1000 Euro weiter hartnäckig. Noch immer werden die Streikenden von einer Mehrheit unterstützt.
By Bwag - Self-photographed, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=61816029

Nordkorea: Abkommen in letzter Minute oder neue Eskalation?

Am 31. Dezember läuft ein Ultimatum aus, das Nordkorea den USA im Atomstreit gesetzt hatte. Innerhalb einer Woche hat das Land nun zwei neue Raketentests gemeldet. Die US-Regierung drohte mit „angemessenen Maßnahmen“ und testete am Donnerstag in Kalifornien ebenfalls eine neue Rakete.
توسط Fars News Agency، CC BY 4.0، https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=84216779

Iran: Hunderte Tote und mehr als 7.000 Inhaftierte

Mitte November 2019 brachen im Iran massive Unruhen aus. die IranerInnen gingen auf die Straße um gegen die Preiserhöhungen auf Benzin zu kämpfen. Das Regime reagierte mit brutaler Repression.

Folge Uns

4,146FansFOLGEN
995FollowerFolgen
175FollowerFolgen
1,962FollowerFolgen
271AbonnentenAbonnieren