Italien: Repressionen gegen Hafenarbeiter:innen im Streik gegen Jemen-Krieg

Hafenarbeiter:innen in Genua müssen mit Repressionen durch den italienischen Staat rechnen. Im Mai 2019 sollten sie einen saudischen Frachter der Linie Bahri bearbeiten, der Rüstungsgüter für den Krieg im Jemen liefern sollte. Sie streikten geschlossen und der Frachter musste unbeladen ablegen. Nach Hausdurchsuchungen beginnen nun die Gerichtsverfahren.

Der deutsche Imperialismus und die tamilische Befreiungsbewegung

Es ist in der Politischen Widerstandsbewegung hierzulande bis zuletzt still geworden um die Tamil:innen, eine unterdrückte Nation, die in Indien und Sri Lanka beheimatet ist. Besonders in Sri Lanka werden die Eelam Tamil:innen besonders scharf unterdrückt und kämpfen für einen unabhängigen, tamilischen Staat. Doch was hat Deutschland mit den Zuständen in Sri Lanka zu tun und wie profitiert es davon? Ein Kommentar von Julius Strupp

NATO führt erneut Großübung in Europa durch

Unter dem Titel Defender Europe 21 findet in diesen Tagen eine großangelegte Kriegsübung in Europa statt. Der Schwerpunkt liegt diesmal auf dem Balkan. Die NATO sieht sich gut für den Kampf gegen Corona gerüstet.

Frankreich: Speisten Minister:innen in illegalen Luxus-Restaurants – trotz Lockdown?

In der Corona-Pandemie erklären kapitalistische Politiker:innen oft, wir säßen "alle im gleichen Boot". Während allerdings die breite Bevölkerung in Frankreich den harten Lockdown-Regelungen und der Polizeikontrolle ausgesetzt ist, handeln Minister:innen wohl anders. Ihnen wird vorgeworfen, in illegalen Luxus-Restaurants gespeist zu haben.

Brutale Polizeieinsätze gegen Jugendliche in Brüsseler Parkanlage

Mehrere Tage in Folge ist die Polizei in der belgischen Hauptstadt Brüssel mit massiver Gewalt gegen Jugendliche im Stadtwald Bois de la Cambre vorgegangen, die sich nach Behördenangaben nicht an die herrschenden Corona-Beschränkungen gehalten hatten.

Säbelrasseln an ukrainischer Grenze

Die Spannungen im Ukraine-Krieg nehmen erneut zu. Russland hat seine Militärpräsenz an der Grenze zur Ukraine verstärkt. Gleichzeitig warnen sie die NATO vor der Entsendung von Bodentruppen.

Myanmar: Über 100 Menschen bei Protesten gegen Militärdiktatur getötet

Am vergangenen Samstag kam es zu den bisher blutigsten Angriffen von Repressionskräften auf Proteste gegen den Militärputsch vom 1. Februar. Dabei sollen mindestens 114 Menschen getötet worden sein. Während sich Großmächte für eigenen Interessen positionieren, kämpfen Gewerkschafter:innen mit Streiks für die Verteidigung ihrer wenigen errungenen Rechte.

Tamilen aus Sri Lanka vor Abschiebung: „Folter und sexualisierte Gewalt sind dort an der...

In dieser Woche wurden in einer offenbar koordinierten Aktion Dutzende Angehörige der tamilischen unterdrückten Minderheit auf Sri Lanka in Deutschland festgenommen und in Abschiebehaft gebracht. Eine Abschiebung droht noch in den nächsten Tagen. Ein Interview mit dem Volksrat der Eelam Tamilen (VETD) von Paul Gerber.

Deutsche Besatzer raus aus Afghanistan!

Der Deutsche Bundestag hat eine Verlängerung des Afghanistan-Mandats der Bundeswehr bis Anfang 2022 beschlossen. Doch was hat die Bundeswehr eigentlich in Afghanistan zu suchen und warum riskiert die BRD um jeden Preis, das Land weiter im Chaos des Kriegs versinken zu lassen? Ein Kommentar von Julius Strupp

AstraZeneca versteckt 29 Millionen Dosen Impfstoff

In der Nähe von Rom wurden in einer Abfüllanlage des britisch schwedischen Pharmakonzerns AstraZeneca durch italienische Inspektor:innen 29 Millionen Dosen Impfstoff gefunden, diese Bestände waren bis zum jetzigen Zeitpunkt geheim gehalten worden.