Welcher Virus ist tödlicher – Corona oder Kapitalismus?

Der „Corona“-Virus beherrscht seit Tagen die Nachrichten. Notsitzungen werden abgehalten und Forschungseinrichtungen machen Überstunden. Doch der „Notstand“ ist heuchlerisch. Bis heute raffen Krankheiten wie Malaria, Masern oder Tuberkulose Millionen Menschen dahin ohne dass es einen Aufschrei gibt. Arme Menschen in ausgebeuteten Ländern sind offensichtlich weniger wert. – Ein Kommentar von Mariya Kargar

Nachtarbeit und Schichtdienst machen krank

Mehr als sechs Millionen Menschen in Deutschland arbeiten dauerhaft oder regelmäßig Nachtschicht. Auf Dauer ist das nicht nur für das Sozialleben, sondern auch für die Gesundheit schädlich.

Die Patientengesundheit ist gefährdet

In deutschen Krankenhäusern können mehr als 17.000 offene Pflegestellen nicht besetzt werden. An vielen Kliniken fehlen zudem Ärzte und weiteres Medizinisches Personal.

Zahl der hilfsbedürftigen Menschen wird 2020 weltweit stark ansteigen

Die UNO warnt davor, dass sich im kommenden Jahr zahlreiche humanitär Krisen weiter verschärfen werden. Dadurch wird auch die Zahl der Menschen die auf humanitäre Hilfe angewiesen sind weiter ansteigen. Die UNO rechnet mit mindestens 168 Millionen Hilfsbedürftigen.

Masernschutzimpfung wird zur Pflicht

Der Bundestag stimmte einem Gesetzesentwurf zu, der die Masernschutzimpfung für Kinder zur Pflicht erklärte. Bei Nichteinhaltung drohen Geldbußen.
"Minnesotans Unite Against the War on Women in the capitol" by Fibonacci Blue is licensed under CC BY 2.0

Legale Abtreibung in Nordirland – Abtreibungsverbot verstößt gegen Menschenrechte

Proteste haben in Irland Abtreibungen legal zugänglich gemacht. Nun wurde das Abtreibungsverbot in Nordirland von London aus aufgehoben.

Spahn fördert weiter Homöopathie

In Anlehnung an die Debatte in Frankreich wurde nun auch in Deutschland darüber diskutiert ob Krankenkassen homöopathische Mittel weiter zahlen sollen. Gesundheitsminister Spahn steht in dieser Debatte auf Seiten der Homöopathie-Konzerne.

Fast alle Kinder in Deutschland durch Plastikrückstände belastet

Laut einer von Umweltbundesamt und Robert-Koch-Institut durchgeführten Studie sind fast alle Kinder in Deutschland mit teilweise gesundheitsschädlichen Plastikrückständen belastet. Dabei seien Kleinkinder am stärksten betroffen.

Zu teuer: kaum noch Entwicklung von Antibiotika

Seit Jahrzehnten gehören Antibiotika zu den wichtigsten und wirksamsten Medikamenten. Durch die Zunahme resistenter Keime wirken jedoch immer weniger von ihnen und es werden kaum noch neue Wirkstoffe entwickelt. Es ist schlicht zu Teuer bzw. bringt zu wenig Profit.

Zwei tödliche Arbeitsunfälle pro Tag

Die Zahl der Arbeitsunfälle ist in Deutschland weiter auf hohem Niveau. Im vergangenen Jahr starben 730 ArbeiterInnen bei ihrer Arbeit. Zusätzlich wurden mehr als 877.000 Arbeitsunfälle gemeldet.