Rassistischer Angriff in Berlin wird von der Presse in einen Streit wegen fehlendem Mundschutz...

Die 17-jährige Dilan wird in der Berliner U-Bahn von mehreren Personen rassistisch angepöbelt, und später brutal zusammengeschlagen. In der bürgerlichen Presse wir das Ereignis jedoch zunächst umgedeutet. Viele Medien hatten sich auf eine Pressemitteilung der Polizei verlassen.

SEK-Einsatz bei antifaschistischer Demo in Sachsen

Polizisten mit Kriegswaffen gegen 500-Personen-Demo eingesetzt. Das linke Bündnis „Irgendwo in Deutschland“ rief gestern, am 02.09., zu einer Demonstration in Wurzen (Nähe Leipzig) auf. Unter dem Motto...

EigentümerInnen kassieren, PolitikerInnen vertreiben: Duisburg Marxloh und seine “Problemhäuser” – Anton Dent

Der Duisburger Stadtteil Marxloh ist der wahr gewordene Alptraum eines jeden AfD-Wählers. Spätestens seit Merkels Besuch 2015 und der darauf einsetzenden Überflutung Marxlohs mit...

“Für uns ist klar, dass wir den Laden nicht Kampflos aufgeben werden!”

In Magdeburg wurden und werden Kämpfe gegen Verdrängung aus proletarischen Stadtvierteln geführt. Aktuell ist das soziale Zentrum „Infoladen Magdeburg“ von Räumung bedroht. Dagegen wehren...

Victor Orban zu Besuch bei der CSU

CSU positioniert sich deutlich rechts, vor den Landtagswahlen im Sommer in Bayern. Die Bundestagsgruppe der CSU hält aktuell ihre jährliche Neujahrstagung in einem Bayerischen Kloster...

Rassistischer Täter rast in Menschenmenge

Es muss ausgesprochen werden. Es muss beim Namen genannt werden, was es ist: Terror! - Ein Kommentar von Yusuf Özkan

Erstes Urteil gegen Polizeieinsatz bei G20

Richter stellen Rechtswidrigkeit von Polizeimaßnahmen fest. Das Hamburger Verwaltungsgericht hat mit gestrigem Urteil den Polizeieinsatz gegen eine Jugendgruppe während des G20-Gipfels in Hamburg für rechtswidrig...

Der alltägliche Bahnsinn

Heute streiken BahnmitarbeiterInnen – denn die Bahn kriegt keine anständige Gehaltserhöhung hin. Aber für eine Erhöhung der Ticketpreise reicht es dann doch noch – einfach asozial. Ein Kommentar von Tim Losowski.

Rechter CDU-Politiker Bähner schoss auf jungen Mann – erst 14 Monate später kommt er...

Ende 2019 schoss der damals 72-Jährige CDU-Politiker Hans-Josef Bähner auf den 20-jährigen Krys. Dabei habe sich der Rechte Poltiker an der Lautstärke der Jugendlichen gestört. Zudem soll er den Betroffenen und seine Freunde rassistisch beleidigt haben. Nun ist der erste Gerichtstermin bekannt geworden. Der Auftakt ist am 3. März 2021 – 14 Monate nach dem mutmaßlich rechten Schusswaffen-Angriff.

Wieder Räumungen im Hambacher Wald – AktivistInnen rufen „Tag X“ aus

Im Hambacher Wald bei Köln findet seit gestern wieder ein Polizeigroßeinsatz statt. Polizei-Hundertschaften sind im Wald um die Räumung einer Baumhaussiedlung durchzuführen. AktivistInnen des Hambacher Forst haben deshalb aufgerufen, in den Wald zu kommen.

FOLGE UNS

4,540FansFOLGEN
1,525FollowerFolgen
176FollowerFolgen
2,940FollowerFolgen
486AbonnentenAbonnieren

DOSSIERS

APP installieren

Install
×