Dortmund: Prügel-Polizist durfte schwangerer Frau ins Gesicht schlagen – Verfahren eingestellt

Während einer Razzia in der Shisha-Lounge ihres Ehemannes stellt die Schwangere Aouatef Mimouni (37) Rückfragen. Daraufhin erlebt sie massive körperliche Gewalt und wüste Beschimpfungen durch einen ranghohen Polizisten. Die Anwältin der Betroffenen sprach von rassistisch motivierter Gewalt. Doch das Verfahren gegen den Polizisten wurde nun eingestellt.

Das Geschäft mit dem „Brauchtum“ Karneval

Mit einem Umsatz von mehr als zwei Milliarden Euro ist der Karneval ein nicht zu unterschätzender Wirtschaftsfaktor insbesondere entlang des Rhein geworden.

Erneuter Brand bei linkem Wohnprojekt in Frankfurt

Erneut ist es zu einem vermutlichen Brandanschlag auf ein linkes Wohnprojekt in Frankfurt gekommen.

Berlin – „Modernisierung“ führt zu Verdrängung von MieterInnen

Modernisierungen und energetische Sanierungen führen zu höheren Mieten. Eine Kurzstudie des „Berliner Mietervereins“ zeigt, dass die Mieten nach einer Modernisierung um durchschnittlich 42 Prozent...

Der Tod von Oury Jalloh wird neu verhandelt

Verfahren wird nach neuen Gutachten neu aufgerollt. Misshandlungsvorwürfe gegen Polizei. Oury Jalloh wurde am 2. Juni 1968 in Kabala, einer Stadt im Norden von Sierra...

Großes Zeichen gegen Rechts

12.000 demonstrieren gegen Einzug der AfD in den Bundestag Am vergangenen Sonntag haben mehr als 12.000 Menschen gegen den Einzug der rechten Partei „Alternative für...
Von Lukas Götz - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=2260230

Thüringer Ministerpräsident mit faschistischen Stimmen gewählt

Wer sich schon immer fragte, wie die Losung „Hinter dem Faschismus steht das Kapital“ in der Praxis aussieht, sollte sich den gestrigen Tag auf Thüringer Landesebene angucken: die AfD hat mit einem strategischen Coup den Ministerpräsidenten, Thomas Kemmerich (FDP), in Thüringen wählen lassen. Zusammen mit der CDU ist nun das geschehen, was Perspektive Online im November ahnte: ein Pakt zwischen der CDU und AfD.

CDU, Werteunion und Neonazis – ein Beispiel aus Sachsen-Anhalt

Was derzeit im Landtag von Sachsen-Anhalt passiert ist in Kürze kaum zu beschreiben. Ein Skandal folgt dem anderen. Während sich im südlich gelegenen Thüringen die CDU nun langsam wieder einkriegt und sich in die Opposition zurückzieht, nimmt die Koalition in Sachsen-Anhalt richtig Fahrt auf. - Ein Kommentar von Stefan Pausitz

„Wir wollen Orte als Teil der Kriegsmaschinerie sichtbar machen!“

Überblick zum antimilitaristischem Camp der "War starts here"- Kampagne. Ein Interview mit Frida Stoeren über Konzept, Programm und die Kritik der OrganisatorInnen an militärischer...

Köln: Antifaschistisches Wandbild in der Elsass-Straße restauriert

Kunst & Widerstand in Eigenregie. Straßenfest trotz Regen erfolgreich. Polizei und Ordnungsamt blieben fern. Ein Interview mit Elmar Wigand, dem Initiator der Restaurierung.

Folge Uns

4,246FansFOLGEN
1,025FollowerFolgen
175FollowerFolgen
1,994FollowerFolgen
276AbonnentenAbonnieren