Adbusting stellt digitalen „Tag der Bundeswehr“ in den Schatten

Der Tag der Bundeswehr ist dieses Jahr bis auf einen Stream im Internet ausgefallen. Stattdessen feierten in Kiel, Berlin, Stuttgart, Dresden, Frankfurt/Main, Bonn, Hannover, Potsdam, Essen, Hamburg, Witzenhausen und Erlangen Antimilitarist:innen mit gefälschten Werbeplakaten und anderen Aktionen einen Tag ohne Bundeswehr.

Kein Ende in Sicht: Panturkische Aggressionen weiter in der Offensive

Während der palästinensisch-israelische Konflikt in der letzten Woche – berechtigterweise – die globale Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat, ist in seinem Windschatten eine neuerliche panturkistische Offensive im Gange. Schon seit April führt der faschistische türkische Staat einen Angriffskrieg gegen die Gebiete Südkurdistans im Irak durch; seit dem 12./13. Mai befinden sich aserbaidschanische Truppen auf dem Gebiet der Republik Armenien. Ein Kommentar von Emanuel Checkerdemian

Zum Antikriegstag: Nie wieder Faschismus – nie wieder Krieg!

Am 1. September 1939 griff Hitler-Deutschland Polen an, der zweite Weltkrieg entbrannte. 80 Jahre später markiert der 1. September noch immer den Antikriegstag. Warum erinnern wichtig ist, aber noch lange nicht ausreicht, beschreibt Olga Wolf in diesem Kommentar.

Es ist jetzt die Zeit, für die Verteidigung Rojavas auf die Straßen zu gehen!

Eine erneute türkische Invasion gegen die demokratische Selbstverwaltung in Nordsyrien/Rojava scheint unmittelbar bevor zustehen. Warten wir nicht bis die Bomben fallen und zehntausende islamistische und türkische Soldaten auf die Selbstverwaltung losgelassen werden. Treten wir jetzt in Aktion! - Ein Kommentar von Clara Bunke

Bundeswehrfahrzeuge in Leipzig abgefackelt

Am Silvesterabend gegen 22 Uhr wurden in Leipzig mehrere Geländefahrzeuge der Bundeswehr angezündet. Auf der Medienplattform „de.indymedia.org" bekennen sich Menschen mit einer politischen Erklärung zur Tat.

Zahlreiche Aktionen zum Antikriegstag

Der 01.09. markiert als historisches Datum den Beginn des zweiten Weltkrieges und wird heutzutage jährlich als Antikriegstag begangen. Auch dieses Jahr gab es diverse Aktionen.

„DEFENDER-Europe 20“ hat mit Verteidigung nichts zu tun!

„Wenn du Frieden willst, rüste zum Krieg“ lautet ein altes römisches Sprichwort. Trifft das auch auf die gerade angelaufende Großübung der NATO „DEFENDER Europe 2020“ zu? - Ein Kommentar von Paul Gerber

Rise up 4 Rojava! – Weltweit Proteste und Blockaden

Auf der ganzen Welt brachten Menschen ihre Solidarität mit dem Widerstand in Rojava zum Ausdruck. Von kleinen deutschen Dörfern bis zum Flughafen von San...

Blockaden bei der Rüstungsindustrie in Kassel angekündigt

Teile der Friedensbewegung rufen zu Aktionen zivilen Ungehorsams vor den Werken von Kraus-Maffei Wegmann und Rheinmetall in Kassel am 28. August auf.

Blockade gegen Waffenexporte: Prozessauftakt in Frankfurt steht bevor

Vor fast genau einem Jahr blockierten etwa 100 Aktivist:innen das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle in Eschborn bei Frankfurt am Main. Der Prozess gegen sie beginnt Ende April in Frankfurt am Main.

APP installieren

Install
×