400 ArbeiterInnen streiken bei H&M in Bayern

Am Mittwoch, den 29. Mai gab es in Nürnberg einen bayernweiten Streik der H&M-ArbeiterInnen. Mehr als 400 Menschen streikten dort für mehr Lohn und...

Hunderttausende protestieren gegen Macrons Arbeitsmarktreform

Massenproteste und Streiks in ganz Frankreich gegen die Reform à la "Agenda 2010" Am Dienstag, den 12. September streikten und protestierten laut Innenministerium rund 223.000 Menschen...

Lehren aus den Erfahrungen im Kleinbetrieb

Seit Beginn meiner Lehre war ich in zwei handwerklichen Kleinbetrieben beschäftigt. Heute mit 21 Jahren und insgesamt dreieinhalb Jahren Erfahrung im Beruf möchte ich...

Arbeitskampf im Bausektor geschlichtet

Mindestens 5,7 Prozent mehr Lohn, Einmalzahlungen und eine leichte Angleichung der Ost-Löhne - jedenfalls dort, wo es noch eine Tarifbindung gibt Mit dem Schlichterspruch des...

„Wir haben verlernt, zu kämpfen und uns zu organisieren. Doch dieses Bewusstsein erwacht nun...

Solidarische Lebensmittelbanken als Ort der Klassensolidarität und ein kleiner Einblick in spanische Klassenkämpfe. -  Ein Interview von Emilia Zucker Die ArbeiterInnenklasse in Spanien leidet noch...

Nächster sozialer Angriff auf Griechenland

Weitere Sparmaßnahmen der Regierung: EU und Währungsfonds treffen wieder die griechische Bevölkerung. Die Menschen in Griechenland sehen sich einem nächsten Kürzungsdiktat gegenüber: Dieses wurde in...

Südkorea: EisenbahnerInnen streiken unbefristet

ArbeiterInnen der koreanischen Bahnbetriebe streikten am Sonntag den fünften Tag in Folge. Sie fordern höhere Löhne und mehr Personal. Besonders stark ist der Güterverkehr von dem Streik betroffen.

Baluchistan: Schlacht um die Grenzarbeit

Seit dem 22.02. kommt es in Baluchistan im südöstlichen Iran zu teils tödlichen Zusammenstößen zwischen den prekärsten Teilen der arbeitenden Klasse und dem islamisch-faschistischen Regime. Die brutale Unterdrückung der Arbeiter:innen und Minderheiten im Iran ist ebenso wenig neu wie die Proteste dagegen. Angriffe aus der Luft und mit schweren Waffen wie aktuell in Baluchistan sind jedoch auch vonseiten des iranischen Regimes eher selten. - Ein Kommentar von Hassan Maarfi Poor

„ArbeiterInnen müssen nicht diejenigen respektieren, die ihnen gegenüber respektlos sind.“

VW-Fabrik in Portugal: Wie ArbeiterInnen sich gegen Wochenendarbeit wehren. Ein Interview mit Heriberto Araujo, Aktivist bei der „Plataforma Laboral e Popular“ (PLP) 1. Der Konflikt...

Siemens kürzt 6900 Stellen

Tausende ArbeiterInnen protestierten gegen die Schließungspläne. Der Großkonzern Siemens hat am Donnerstagmittag die Kürzung von weltweit 6900 Stellen bekannt gegeben. Letzte Woche noch berichtete der Vorstandsvorsitzende...