Union Busting bei Bio-Großhändler Dennree?

Die 850 Beschäftigten des Bio-Discounters Dennree wollen am oberbayerischen Standort Töpen einen Betriebsrat wählen. Dort befindet sich das „moderne und leistungsfähige“ Zentrallager des Konzerns. Die Belegschaft bekommt seither Gegenwind von der Geschäftsleitung unter Thomas Greim.

„Thyssenkrupp“ und „Tata Steel“ einigen sich über Fusion

Fusion europäischer Stahl-Sparte beschlossen. Betriebsräte kündigen Proteste an. Nach mehr als einem Jahr Verhandlungen hat der Essener Industriekonzern "Thyssenkrupp" am Mittwochmorgen die Einigung mit dem...

Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie: Ohne Streiks und ohne Lohnerhöhungen?

Am Montag veröffentlichte der Bundesvorstand der IG Metall die Forderungen der Gewerkschaft für die kommende Verhandlungsrunde über neue Tarifverträge in der Metall- und Elektroindustrie. Im Fokus steht dabei die Beschäftigungssicherung an vielen Standorten. Lohnerhöhungen soll es wenn überhaupt nur knapp über dem Inflationsniveau geben.

Das Geschäft mit der Ausbeutung von migrantischen DolmetscherInnen

Caritas und Diakonie sollen gezielt migrantische DolmetscherInnen in der Beratung von Geflüchteten ausbeuten, so der Vorwurf einiger DolmetscherInnen einer Einrichtung in Heidelberg.

„Schwarzer Freitag“ für H&M

Bundesweite Proteste der Kampagne „Jetzt schlägt‘s 13“ gegen die Arbeitsbedingungen bei der Modekette H&M. In rund 20 deutschen Städten fanden am vergangenen Freitag, den 13....

Streikrecht – auch in Krise und Pandemie

Die Streiks im öffentlichen Dienst polarisieren zur Zeit viele Menschen. Ist es überhaupt Verhältnismäßig in Zeiten von Wirtschaftskrise und Corona-Pandemie Forderungen nach besseren Arbeitsbedingungen und höheren Löhnen zu stellen? Na klar! Sagt das Kollektiv Betriebskampf.

„Darum müssen wir zusammen kämpfen!“ – Interview mit einem Fahrer von Durstexpress

Nach der Übernahme des Getränkelieferanten „Flaschenpost“ durch die Dr. Oetker-Gruppe und die Zusammenlegung mit „Durstexpress“ stehen allein im Standort Leipzig 500 Mitarbeiter:innen vor der Entlassung. Weitere Standorte in Bochum und Berlin sind von Schließungen betroffen – insgesamt droht über 900 Mitarbeiter:innen eine ungewisse Zukunft. Wir haben uns mit dem Durstexpress-Lieferanten Konrad unterhalten und zur aktuellen Situation befragt.

„Heute wir, morgen ihr!“ – Hungerstreik am Frankfurter Flughafen

Seit dem 24.02 befinden sich fünf Arbeiter:innen der WISAG AG am Frankfurter Flughafen im Hungerstreik, um gegen Entlassungen und für ihre Rechte zu kämpfen. Kurz vor Weihnachten 2020 hatte der Konzern 230 Mitarbeiter:innen gekündigt.

Verfahren gegen Gewerkschafter eingestellt

Tübinger Amtsgericht stellt Verfahren wegen dem Verteilen von Flyern eingestellt.

IG Metall beschließt Warnstreiks

Arbeitsniederlegungen im Januar in NRW und Baden-Württemberg angekündigt. Im kommenden Jahr stehen bundesweit Tarifverhandlungen im Metall-Sektor auf der Tagesordnung. Bei den ersten Verhandlungen gehen die...