Neun Monate Haft für Hambi-Aktivistin „Eule“

Eule wird wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt und versuchter Körperverletzung zu neun Monaten Jugendhaft verurteilt. Ihre Identität ist immer noch unbekannt.

Wir sind nicht Putins Kindersoldaten, Frau Merkel!

Auf der Münchener Sicherheitskonferenz hat Angela Merkel erklärt, der SchülerInnenprotest von "Fridays for Future" sei Teil russischer hybrider Kriegsführung. Merkel, es ist deine Politik und die kapitalistische Zerstörung die uns auf die Straßen zwingt! – Ein Kommentar von Ashraf Khan von der Internationalen Jugend Freiburg.

Initiative für den Erhalt des Osterholz-Waldes

Während bei Ende Gelände hunderte AktivistInnen die Kohlebagger blockieren, bahnen sich in anderen Teilen Deutschlands schon neue Bedrohungen für die Umwelt an. Etwa 5 Hektar Waldgebiet zwischen Wuppertal und Haan sollen dieses Jahr noch abgeholzt werden. Dagegen regt sich Widerstand.

Neues Kohlekraftwerk „Datteln 4“ von 150 Menschen besetzt

Mitte Januar beschloss die Bundesregierung den Kohleausstieg bis 2038 – mit sehr vielen Schlupflöchern. So soll etwa in diesem Jahr sogar noch das neue Steinkohlekraftwerk "Datteln 4" am Dortmund-Ems-Kanal ans Netz genommen werden. AktivistInnen der Klimabewegung wollen das nicht hinnehmen. Rund 150 Menschen haben gestern rund neun Stunden lang das Gelände des Kraftwerks Datteln besetzt und dabei Verladeanlagen und Förderbänder blockiert.

Ein Jahr „Fridays for Future“ – eine Bilanz

Vor einem Jahr streikte die schwedische Schülerin Greta Thunberg das erste Mal, um auf die Klimakatastrophe aufmerksam zu machen. Ein Kommentar von Ashraf Khan.

Tausende protestieren gegen Braunkohle

Tausende Menschen bei verschiedenen Aktionen gegen Braunkohle und Tagebau. Mehrere tausend Menschen haben am Samstag gegen den weiteren Abbau von Braunkohle und den Betrieb von...

„Jeder weitere Tag des Hambacher Forsts muss erkämpft werden!“

Für den kommenden Freitag ruft die Initiative "Hambi-Fahrt" SchülerInnen, Auszubildende und Studierende zu einer gemeinsamen Fahrt in den Hambacher Forst auf. Sie wollen damit...

„Die Klimagerechtigkeitsbewegung ist zurück!“

Im gesamten Rheinland wurde am Samstag bei den Protesten des Bündnis „Ende Gelände“ Kohle- und Gasinfrastruktur blockiert. Über 3.000 AktivistInnen gelangten mit verschiedensten Aktionsgruppen unter anderem in den Tagebau Garzweiler, zum Kohlebunker am Tagebau Garzweiler, in das Kohlekraftwerk Weisweiler und zum Gaskraftwerk Lausward bei Düsseldorf. Dabei kam es zu massiven Grundrechtsverletzungen durch die Polizei.

Brandanschlag auf Mahnwache am Hambacher Forst

Am 26.12. setzten bisher unbekannte einen Teil der seit dem Jahr 2018 bestehende Mahnwache für den Erhalt des Hambacher Forstes in Brand. Die Täter:innen führten den Anschlag scheinbar mit mehreren Molotowcocktails durch.

Proteste bei der Aktionärsversammlung von Bayer

Auf der Versammlung der Bayer-AktionärInnen wurde der Vorstand nicht entlastet - zum ersten Mal ist das bei einem DAX-Konzern der Fall. Der wahre Protest...