„Schluss mit gratis!“ – Landesweiter Frauen*streik in der Schweiz

Frauen in der Schweiz organisierten in der vergangenen Woche einen Streik, an dem sich Hunderttausende beteiligten. Sie können sich dabei auf den letzten Frauenstreik vor 28 Jahren berufen.

Regierung gibt Massenprotesten in Hongkong nach

Regierung setzt „Auslieferungsgesetz“ aufgrund von Protesten vorerst aus.

Brasilien: Hunderttausende ArbeiterInnen treten in Generalstreik

In ganz Brasilien haben gestern ArbeiterInnen ihre Büros und Fabriken verlassen und sind stattdessen auf die Straßen gegangen. Vielfach wurden Autobahnen mit brennenden Barrikaden blockiert. Wichtiger Protestgrund ist die geplante massive Erhöhung  des Renteneintrittsalter durch den rechten Präsidenten Bolsonaro.

Berlin: 77.000 für Enteignung

Die Berliner Initiative „Deutsche Wohnen und Co. enteignen“ übergibt zehntausende Unterschriften für ein Volksbegehren in Berlin.

Queer-Befreiung statt Regenbogen-Kapitalismus!

Der Juli ist der Pride Month - eigentlich der Monat in dem den historischen Kämpfen für Rechte von Queerpersonen gedacht wird und unsere heutigen Probleme in Angriff genommen werden. - Ein Kommentar von Leon Hamacher

RWE fordert 50.000 Euro von Kohlekritiker, weil er zu Protesten gegen Braunkohleabbau aufruft

Der Energiekonzern RWE fordert vom 24-jährigen Daniel Hofinger eine Strafe von 50.000 Euro. Der Student hat öffentlich erklärt, dass ziviler Ungehorsam gegen Kohleabbau angesichts der Klimakrise notwendig sei.

Protest gegen Drogeriemarkt Müller: „Es lohnt sich, wenn wir uns wehren!“

Die Organisation „Solidaritätsnetzwerk“ berichtet auf Facebook von einer neuen Kampagne, die sich gegen die Drogeriemarktkette "Müller" richtet. Perspektive-Autor Ashraf Khan hat sich mit Elias, dem Sprecher der Kampagne getroffen und nachgehakt, was dahintersteckt.

Wo es politische und religiöse Angst gibt, gibt es keine freie Wahl

Als junge Frau im Iran wurde sie gezwungen, ein Kopftuch zu tragen. Sie sagt: "Das Hijab ist für die Frauen weder in östlichen Ländern...

Es gibt keine Alternative zur Enteignung!

Diskussionen und Prestige-Projekte wie der zur Zeit in Berlin diskutierte „Mietendeckel“ sind keine Lösung des Problems. Wir brauchen eine gesamtgesellschaftliche Lösung! - Ein Kommentar von Clara Bunke

Keine Gleichberechtigung bis 2030?

2015, hatten sich die Mitgliedsstaaten der UN insgesamt 17 Ziele für Nachhaltige Entwicklung gesetzt. Eins davon ist die Gleichstellung der Geschlechter. Wie und ob sie dieses Ziele einhalten können wurde jetzt durch einen Bericht untersucht. - Ein Kommentar von Tabea Carlo

Folge Uns

2,479FansFOLGEN
719FollowerFolgen
175FollowerFolgen
1,641FollowerFolgen
144AbonnentenAbonnieren