Deutschland als Recycling-Weltmeister?

Immer wieder wird Deutschland als Recycling-Weltmeister betitelt und der Bund klopft sich vor lauter Stolz auf die eigene Schulter. Aber wie viel steckt hinter dem Mythos der fast vollkommenen Wiederverwertung? - Ein Kommentar von Tabea Karlo

Schottland ist auf dem besten Weg, dieses Jahr auf 100% erneuerbare Energien umzustellen

Wissenschaftler der vereinten Nationen warnen davor, dass die meisten Länder dabei sind, die Pariser Klimaziele zu verfehlen. Dabei handelt es sich um das notwendige Minimum um die Klimakrise einzudämmen. Derweil geht Schottland einen andern Weg.

Greta wird uns nicht retten

Welche Zukunft hat die „Fridays for Future“ Bewegung? Damit sie sich weiter entwickeln kann, muss sie sich in vielen Punkten stark verändern. Sergio Maletti kommentiert die aktuellen Debatten und Entwicklungen der internationalen „Fridays for Future“ Bewegung.

Bauern: Kampf um die nackte Existenz

Seit Monaten protestieren Deutschlands Bauern, zuletzt erneut mit Traktoren-Konvois in zahlreichen Städten. Der Grund hierfür: Agrarunternehmen und Staat treiben sie in den Ruin – ein Kommentar von Thomas Stark.

Waldbrände in Australien haben mehr CO2 freigesetzt als über 100 Länder zusammen

Seit September 2019 herrschen extreme Buschfeuer im Südosten Australiens. Vielerorts wurde der Ausnahmezustand verhängt. Die Feuer haben nicht nur massive Auswirkungen auf die Bevölkerung sondern heizen die Klimakrise weiter an.

Erfolg für Klimabewegung: der „Hambi“ soll bleiben – doch die Proteste werden weitergehen

Es war ein langer und hartnäckiger Kampf: über Jahre haben AktivistInnen den Hambacher Forst besetzt. Immer wieder waren zehntausende Demonstrierende gekommen um für den Erhalt des Waldes, gegen den Betreiber RWE und gegen die Klimapolitik der Bundesregierung zu protestieren. Nun ein großer Erfolg: laut einem Fahrplan zum Kohleausstieg soll der Hambi bleiben. Doch AktivistInnen sehen ihren Widerstand noch lange nicht am Ende. Sie kritisieren die „heuchlerische Politik der deutschen Regierung“.

Siemens entscheidet sich für den Profit – Fridays for Future fordern Enteignung

Gestern Abend gegen 18:00 Uhr gab der Technologiekonzern Siemens bekannt, mit dem indischen Konzern Adani in Australien zusammenarbeiten zu wollen.

#AustraliaBurns – Keine Kohle ins Feuer!

Jedes Jahr gibt es in Australien eine Buschbrandsaison, doch dieses Jahr begann sie viel früher und ist größer als je zuvor. Allein im Bundesstaat Viktoria fielen 25 Menschen den Bränden zum Opfer und weitere 28 werden vermisst. Auch mehr als eine halbe Milliarde Tiere sind im Bundesstaat New South Wales verendet. In den bisherigen vier Brand-Monaten sind über vier Millionen Hektar verbrannt. Eine Fläche größer als Belgien.
We are here Bill Shorten to make your li by John Englart (Takver), on Flickr "We are here Bill Shorten to make your li" (CC BY-SA 2.0) by John Englart (Takver)

Australische Feuerwehr verweigert dem Premierminister den Handschlag – aus gutem Grund

"Das zerstörerischste, was in Australien seit der Kolonialisierung geschehen ist" – Die australische Bevölkerung muss wegen massiver Buschfeuer weiträumig evakuiert werden und in Richtung Meer fliehen. Derweil sind Feuerwehrkräfte am Limit ihrer Kräfte und haben für den Premierminister bloß Verachtung übrig. Zeitgleich eröffnet die größte Kohlemine Australiens, mit der Kapitalisten noch reicher werden. – Ein Kommentar von Olga Wolf

Bundesregierung verschenkt Klimaschutzpaket zu Weihnachten. An wen?

Kurz vor Weihnachten - am 18. Dezember – ist das neue Klimaschutzgesetz in Deutschland in Kraft getreten. Die Bundesregierung feiert ihren Kompromiss. Aber kann hier wirklich von einem verfrühten Weihnachtsgeschenk für das Weltklima und für uns ArbeiterInnen obendrein die Rede sein? - Ein Kommentar von Paul Gerber