Freiburg: LandwirtInnen protestieren gegen Stadtteilbau auf Grünflächen

In Freiburg haben LandwirtInnen zum Protest schweres Geschütz aufgefahren - rund 100 Traktoren fuhren durch die Innenstadt um gegen die Bebauung landwirtschaftlicher Flächen zu demonstrieren. Dort sollen 6.000 Wohnungen entstehen, wenn der Bürgerentscheid diese Entscheidung nicht kippt.

Neues Polizeigesetz NRW: Fünf Tage Polizeigewahrsam für Braunkohle-AktivistInnen

Mit einer Baggerbesetzung protestierten UmweltaktivistInnen gegen den Braunkohleabbau im Tagebau Garzweiler. Vier der wegen Hausfriedensbruchs Festgenommenen sollen zur Identitätsfeststellung auf Grundlage des neuen Polizeigesetzes...

Mehr als 25.000 Jugendliche streiken für das Klima

Voller Erfolg für „Fridays for future“. Protesten in mehr als 50 Städten.

Erneute Räumung des Hambacher Forsts?

NRW-Bauministerium verschiebt Räumung neuer Baumhäuser vorerst.

Landesregierung plant erneut Räumung des Hambacher Forsts

Die Landesregierung NRW bleibt auch weiterhin an der Seite des Energiekonzerns RWE: Laut einem Zeitungsbericht gibt es Planungen neu errichtete Baumhäuser von KlimaaktivistInnen im Hambacher Wald bei Köln zu räumen. Zuletzt hatten immer wieder zehntausende Menschen gegen die angekündigte Rodung des Waldes und die Politik der Landesregierung aus CDU und FDP protestiert.

Auf welchem Stand befindet sich die Umweltbewegung heute?

Die Umweltbewegung ist eine seit Jahren aktive Bewegung, die in den verschiedensten Bereichen kämpft. Doch wie sieht diese Bewegung aus und was haben wir von ihr zu erwarten? -  ein Kommentar von Max Rose

Klimawandel: Treibhausgase auf Rekordhöhe und keine Aussicht auf Änderung

In der Erdatmosphäre ist die Konzentration an Treibhausgasen höher, als der Erde gut tut und so hoch, wie sie seit drei Millionen Jahren nicht war.

Moorbrand bei Meppen: War ein Gratis-Raketen-Test für Airbus der Auslöser?

Über einen Monat lang brannte ein Moorgelände bei Meppen. Auslöser war ein Raketentest durch einen Bundeswehr-Hubschrauber des Hersteller Airbus. Nahm der Staat hier Kosten und Risiko für neue Industrieentwicklungen auf sich?

Diesel-Fahrverbot auf A40 – Polizeigewerkschaft fordert für Kontrolle „intelligente“ Video-Überwachung

Ab Juli 2019 soll auf der A40 bei Essen ein Fahrverbot für Diesel-Fahrzeuge gelten. Hunderttausende Pendler könnten betroffen sein. Die Polizeigewerkschaft fordert derweil zur Umsetzung die Einführung von "intelligenter" Auto-Überwachung und die Bundesregierung erlässt Gesetze um die EU-Grenznormen zu umgehen.

Ende Gelände 2018: „Auf geht’s, ab geht’s, Ende Gelände!“

Perspektive-Korrespondent Max Rose war dabei und berichtet.

Folge Uns

2,208FansGefällt mir
532FollowerFolgen
175FollowerFolgen
1,545FollowerFolgen
133AbonnentenAbonnieren