Mesale Tolu und Deniz Yücel verbleiben weiterhin ohne Beweise in türkischem Gefängnissen.

Die beiden deutschen JournalistInnen Mesale Tolu und Deniz Yücel sitzen weiter ohne handfeste Beweise für eine vermeintlich von ihnen begangene Straftat in türkischer Untersuchungshaft. Gleichzeitig werden die Beiden in Deutschland und Österreich für ihre mutige Arbeit mit Menschenrechts- und JournalistInnen-Preisen geehrt.

Mesale Tolus Geburtstag
Mesale Tolu muss ihren heutigen 33. Geburtstag im Gefängnis verbringen. Seit dem 30. April sitzt die deutsche Journalistin in der Türkei in Untersuchungshaft. Am 18.12. findet nun der nächste Verhandlungstag gegen sie und weitere Angeklagte statt. Das Solidaritätskomitee „Freiheit für Mesale Tolu“ hofft an diesem Tag auf die Freilassung Tolus. Ihr Mann, Suat Corlu, der in der Türkei selbst acht Monate in Untersuchungshaft saß, wurde Ende November entlassen.

200 Künstler für Deniz Yücel
Am 10.12. wird sich der deutsch-türkische Journalist Deniz Yücel bereits 300 Tage in türkischer Untersuchungshaft befinden. Nun haben 200 nationale und internationale KünstlerInnen und Intellektuelle seine Freilassung gefordert. Unter den Unterzeichnenden befinden sich auch Prominente, wie etwa der U2-Sänger Bono, der Regisseur Wim Wenders wie auch der Literaturnobelpreisträger Orhan Pamuk.

Gegen Yücel wurde bisher weder verhandelt, noch gibt es eine Anklageschrift gegen ihn. Eine mögliche Freilassung oder der Beginn eines Gerichtsprozesses gegen ihn sind derzeit nicht absehbar.

[paypal_donation_button align=“left“]