Union-Maskenaffäre: Millionensummen an Tochter von CSU-Ex-Generalsekretär

Die Klärung der K-Frage drängte die zahlreichen "Maskenaffären" innerhalb der Union aus dem Scheinwerferlicht. Nach neuesten Erkenntnissen soll eine Tochter eines früheren CSU-Generalsekretärs für die Vermittlung von Maskendeals rund 30 Millionen Euro kassiert haben. Die Opposition wirft der Union "legale Clankriminalität" vor.

Tesla-Werk Grünheide: Ausbeutung von Mensch und Natur hat System

Der Bau des Tesla Megawerks in Brandenburg verursacht einen Skandal nach dem nächsten, die Landesregierung billigt ein Vorkomniss nach dem Anderen als Missgeschick ab und erteilt fleißig Genehmigungen. Nun wird der Verdacht laut, dass Tesla systematisch Arbeiter:innen aus europäischen Nachbarländern dazu verleitet, die Arbeitszeiten zu überschreiten.

Mietpreissteigerung auf Rekordniveau

Laut einer bekannten Online-Plattform zur Wohnungssuche sind die Mieten von Bestandswohnungen zu Jahresbeginn 2021 deutlich gestiegen. Der Anstieg von 1,8 Prozent sei der höchste Wert seit fünf Jahren.

H&M setzt Angriff auf Beschäftigte und junge Mütter fort

Anfang 2021 hatte H&M Massenentlassungen angekündigt. Mit der Covid-Pandemie hatte das nicht mehr zu tun, als dass diese in der Unternehmenskommunikation ein willkommener Vorwand war. Jetzt setzt H&M den Angriff auf die Beschäftigten fort, Leidtragende sind zum wiederholten Mal vor allem junge Mütter.

Weiter ganztägige Warnstreiks für Lohnangleichung im Osten

Die Löhne in Ost- und Westdeutschland unterscheiden sich noch immer enorm, so auch in der Metall- und Elektroindustrie. Der IG-Metall Vorstand hat nun in seiner Sitzung am 4. Mai weitere ganztägige Warnstreiks beschlossen. Gefordert wird ein tarifliches Angleichungsgeld für die Beschäftigten in Ostdeutschland.

Wirtschaftskrise: Insolvenzrecht greift wieder – Pleitewelle befürchtet

Über ein Jahr hatte die Bundesregierung die Insolvenzpflicht für überschuldete Unternehmen ausgesetzt. Ab Mai greift sie wieder. Nachdem die Zahl der Unternehmenspleiten in der Krise künstlich niedrig gehalten wurde, rechnen Insolvenzexperten jetzt mit einem „spürbaren Anstieg“.

Trotz Weltwirtschaftskrise und Pandemie: Weltweite Militärausgaben steigen auf 1.981.000.000.000 US-Dollar

Während die Weltwirtschaft im Krisenjahr 2020 große Verluste zu verzeichnen hatte, stiegen die Militärausgaben der Staaten um 64 Milliarden US-Dollar. Das ist der Höchststand, seit Beginn der Spiri-Erhebungen im Jahr 1988. Deutschland belegt mit 52,8 Milliarden US-Dollar den siebten Platz, allerdings wuchsen hier die Militärausgaben im letzten Jahr schneller als in den anderen Ländern.

Wirtschaftskrise: Mehr als eine Million Beschäftigte haben Job verloren

Durch Wirtschaftskrise und Corona-Pandemie haben mehr als eine Million Arbeiter:innen in Deutschland im vergangenen Jahr ihren Job verloren. Über die Hälfte davon waren geringfügig Beschäftigte. Hinzu kommen Millionen Arbeiter:innen, die von ihren Unternehmen zwischenzeitlich in Kurzarbeit geschickt wurden.

Die „Autobahn GmbH“ – Andreas Scheuers teure Reformen

Nachdem der Bund vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) mit einer Autobahnmaut scheiterte, folgt nun der zweite Streich. Die Autobahn GmbH des Bundes steht in den Startlöchern. Mit massiver Kritik und verschwendeten Steuergeldern. Auslöser hierfür ist Andreas Scheuer (CSU).

Die Super League – „Und ihr macht unseren Sport kaputt!“

Ein Erdbeben erschütterte in der Nacht zum Montag den europäischen Fußballsport. 12 Klubs aus England, Spanien und Italien haben beschlossen „so schnell wie möglich“ in die schon viel diskutierte „Super League“ starten zu wollen. Diese wird den Vereinssport und seine Wettbewerbe auf den Kopf stellen und das ganze Geschäft Fußball aus den Angeln heben. - Ein Kommentar von Emanuel Checkerdemian