Preise für Papier und Metalle steigen massiv an – Verteuerung von Büchern erwartet

Wichtige Produkte wie Industriemetalle oder Papier sind im Preis stark gestiegen. Dadurch gerät die Produktionen von Endprodukten wie Büchern ins Stocken.

Arbeitgeberpräsident Dulger fordert von Ampel-Koalition mehr Geschenke ans Kapital

Das Verhandlungspapier der Ampel-Koalition sieht einen Mindestlohn von 12 Euro brutto vor, eine pauschale Anhebung des Rentenalters jedoch nicht. Sofort schlägt Arbeitgeberpräsident Dulger Alarm: Von einer neuen Koalition erwarte das Kapital mehr.

Angriff nach der Wahl: VW-Chef droht mit Abbau von 30.000 Stellen – Opel-Werk möglicherweise...

Die Bundestagswahl ist kaum vorbei, schon gibt es neue Ankündigungen Stellen abbauen zu wollen. Bei VW sollen es 30.000 Stellen sein. In Eisenach schickt Opel rund 1300 Mitarbeiter:innen bis Ende des Jahres in Kurzarbeit. Die Angst geht um, dass das Werk dann gar nicht mehr aufmacht.

Welthunger-Bericht 2021: Zahl der Hungernden steigt

Die Wirtschaftskrise, Kriege, und der Klimawandel haben die Zahl der hungernden Menschen auf der Welt im letzten Jahr wieder steigen lassen. Die Welthungerhilfe spricht von „Rückschlägen in der Hungerbekämpfung“ und prophezeit „schwierige Aussichten“ für die Zukunft. 

Späte staatliche Rettungsaktionen an der Ostsee

Der Fischbestand in der Ostsee ist katastrophal! Schon seit mehreren Jahren schlagen die Fischereien und Umweltaktivist:innen Alarm. Nun hat die Bundesregierung einen Riegel vorgeschoben. Kommt diese Regelung in letzter Sekunde?

Die Preise steigen – also müssen auch die Löhne steigen!

Die Warenpreise in Deutschland sind in diesem Jahr drastisch gestiegen. Besonders betroffen sind Lebensmittel, Kraftstoffe und Heizöl. Für die Arbeiter:innenklasse bedeutet das eine Verschlechterung ihres Lebensstandards – es sei denn, sie setzt jetzt deutlich höhere Löhne durch. Ein Kommentar von Thomas Stark

Kapitalverband BDI fordert Senkung der Unternehmenssteuer von 30 auf 25 Prozent

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) ist ein Dachverband von über 40 Unternehmensverbänden. Zusammen haben sie als Sprachrohr deutscher Großkonzerne maßgeblichen Einfluss auf die Bundesregierung. Nun da die Koalitionsverhandlungen zwischen SPD, Grünen und FDP in Berlin konkreter werden, stellen sie ihre Forderungen auf.

Nach dem Export-Boom: Exporte sinken zum ersten Mal seit 15 Monaten

Noch im vergangenen Monat hatten Wirtschaftswissenschaftler:innen von der "Aufholjagd" des deutschen Exports gesprochen. Nun sinken die Exportzahlen zum ersten Mal seit mehr als einem Jahr. Der Industrieverband BDI prognostiziert einen "schwierigen Herbst".

Wohnungskonzern „Vonovia“ hat keine Angst vor Enteignung – und übernimmt „Deutsche Wohnen“

Unter dem Motto „Deutsche Wohnen & Co. enteignen“ hat zuletzt in Berlin ein erfolgreiches Volksbegehren zur "Enteignung" großer Wohnungsunternehmen mit mehr als 3000 Wohnungen stattgefunden. Deutschlands größter Wohnungskonzern "Vonovia" scheint sich nicht davor zu fürchten, dass dieses auch wirklich durchgesetzt wird: im dritten Anlauf kauft es nun die Mehrheit der Aktien der „Deutsche Wohnen SE“. Damit baut es seine Position als größter europäischer Wohnkonzern aus – und dürfte zur neuen Hassfigur der Mieter:innenbewegung werden.

Bundesweite Streiks auf dem Bau rücken näher

In der Schlichtung zwischen der IG BAU und den Kapitalvertreter:innen sind die Fronten verhärtet. Nun kündigt die IG BAU bundesweite Streiks an, sollte sich die Gegenseite nicht bewegen.

APP installieren

Install
×