Deutsche Wirtschaft wird kaum noch wachsen

Immer weiter senkt die Bundesregierung ihre Wachstumsprognose für die deutsche Wirtschaft für das laufende Jahr 2019: von 1,8 auf 1,0 auf nun nur noch 0,5 Prozent.

In Deutschland werden und bleiben mehr Menschen arm

In den letzten Jahren gibt es die Entwicklung zu mehr dauerhafter Armut in Deutschland. Gleichzeitig verfestigt sich der Reichtum, ForscherInnen sprechen von einer "Verhärtung...

Schmutziger Deal für saubere C02-Bilanz

Die Emissionsvorschriften der EU sollen Autohersteller dazu bringen, umweltverträglichere Fahrzeuge zu bauen. Fiat und Tesla umgehen die Regelung mit einer Trickserei und einem Deal. Für...

Weltweite Getreideernte bleibt hinter Verbrauch zurück

Zum zweiten Mal in diesem Jahrzehnt wird die Getreideernte nicht genügen, um den globalen Verbrauch zu decken. Gleichzeitig dient zum Beispiel in Deutschland ein Fünftel des Ackerlandes zur Produktion von Biogas und -sprit.

Amerikanische Wirtschaftsbosse warnen vor den Potentialen einer sozialen Revolution

Seit Jahrzehnten schrumpft das Einkommen die ärmeren Schichten, während die Vermögen der Reichen grenzenlos wachsen. Nun warnen Teile der Herrschenden, dass dies ihre Macht zum Wanken bringen könnte. Ein Kommentar von Kevin Hoffmann

Paketzustellung boomt, aber der Verdienst der ArbeiterInnen sinkt

Der Paketmarkt boomt: seit 2007 ist die Zahl der Beschäftigten um über 50% gestiegen. Doch gleichzeitig verdienen die ArbeiterInnen immer weniger Geld.

Die deutsche Industrie „fast im freien Fall“?

Stärkster Auftragsrückgang seit zwei Jahren. Wirtschaftsexperten senken ihre Wachstumsprognosen immer weiter. Eine andauernde „Rezession“ will man aber nicht sehen.

EU führt verpflichtende Überwachungssysteme in Neuwagen ein

Alles für die Sicherheit: Neue technische Systeme sollen Unfälle verhindern und FahrerInnen überwachen. Verkehrstote müssen für Ausbau der Überwachung und des automatisierten Fahren herhalten. 

Fast die Hälfte der Arbeitslosen hat Migrationshintergrund

Menschen mit Migrationshintergrund sind besonders häufig von Arbeitslosigkeit betroffen. Inzwischen liegt die Quote bei 46%. Das geht aus einer Auswertung der Bundesagentur für Arbeit hervor. Die Zahlen sind jedoch mit Vorsicht zu betrachten.

Deutsche Post: Gleicher Lohn für alle PaketzustellerInnen

Schlecht bezahlende Tochtergesellschaften werden zum 1. Juli aufgelöst. 13.000 ArbeiterInnen kommen dadurch zurück zum Haustarifvertrag der Deutschen Post. Doch die Einigung hat ihren Preis.

Folge Uns

2,317FansGefällt mir
601FollowerFolgen
175FollowerFolgen
1,567FollowerFolgen
137AbonnentenAbonnieren