FlugbegleiterInnen werden wieder streiken – diesmal unbefristet?

Nach dem letzten 24-stündigen Streik an Silvester kündigt UFO erneute Streiks der FlugbegleiterInnen an. Noch immer ist die Gewerkschaft im Tarifstreik mit der Lufthansa, bis zum 2. Februar darf aber kein Streik stattfinden.

Arbeitsplatzkürzung trotz Nachfrage bei ehemaliger Halberg Guss

Im September 2018 berichteten wir das letzte Mal über den Arbeitskampf bei Halberg Guss, in Leipzig. Der VW-Zulieferer aus Leipzig hatte zu diesem Zeitpunkt vor alle ArbeiterInnen zu entlassen. Durch einen beherzten Kampf retteten die ArbeiterInnen mit Streiks und Zulieferblockaden teilweise ihre Arbeitsplätze – ein neuer Unternehmer wurde gefunden. Doch nun bangen erneut die MitarbeiterInnen um ihre Jobs.

Kampf gegen Rentenreform in Frankreich: Streiks gehen auch über Silvester weiter

Und sie streiken weiter – auch über Silvester wird an verschiedenen Orten der Kampf gegen die geplante Rentenreform fortgesetzt. Rund 100.000 Polizisten sind für die Silvesternacht mobilisiert.

FlugbegleiterInnen streiken an Silvester für voraussichtlich 72 Stunden

Vom Montag um 0 Uhr bis zum Mittwoch um 24 Uhr wird das Kabinenpersonal der Lufthansa–Tochter Germanwings streiken. Für bessere Arbeitsbedingungen, höheres Gehalt und einen Plan für die baldige Verschmelzung von Germanwings und Eurowings-Flugbetrieb.
By Copyleft - Own work, CC BY 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=36835652

Multimillionär Emmanuel Macron verzichtet auf seine staatliche Rente, um Streikende zu besänftigen

Seit mehr als zwei Wochen Streiken zehntausende FranzösInnen gegen die Rentenpläne von Präsident Macron. Bereits jetzt sorgen Streiks für Chaos im Weihnachtsverkehr. Nun erklärte der französische Präsident auf seine zukünftige Sonderrente als ehemaliger Staatschef verzichten zu wollen. Ein Blick auf seine Finanzen verrät ob er damit wirklich ein Risiko eingeht.

Gefängnisstrafen wegen Union Busting

Die Behinderung der Gewerkschafts- und Betriebsratsarbeit ist strafbar und kann auch in Deutschland mit Gefängnisstrafen geahndet werden. Nur passiert das eben hier nicht. Wie es anders laufen kann, zeigt ein Fall aus Südkorea.

Französische Streikende lassen im Kampf gegen Rentenreform nicht locker

Seit nunmehr 12 Tagen finden in Frankreich politische Streiks gegen die geplante Erhöhung des Renteneintrittsalters durch die Regierung statt. Die ArbeiterInnenbewegung zeigt sich auch nach ersten Zugeständnissen einer Grundrente von 1000 Euro weiter hartnäckig. Noch immer werden die Streikenden von einer Mehrheit unterstützt.

Keine 35-Stunden-Woche in Ostdeutschland

Verhandlungen zwischen IG-Metall und Arbeitgeberverband Gesamtmetall erneut gescheitert. Ostdeutsche ArbeiterInnen der Metall- und Elektroindustrie sollen weiter drei Stunden mehr arbeiten für weniger Geld.

Bundesweiter Aktionstag für Arbeitsrechte im Einzelhandel

Für kommenden Freitag ruft die Aktion gegen Arbeitsunrecht zu einem Aktionstag gegen die Arbeitsbedingungen im Einzelhandel und Solidarität mit den dort Beschäftigten auf.

„Workers For Future“: ArbeiterInnen für eine grüne Zukunft

Letzte Woche Mittwoch veröffentlichte der "Fridays For Future"-Ableger „Workers For Future“ einen vier-seitigen Text mit dem Titel „Was bleibt von der Welt am Ende des Monats?“.

Folge Uns

4,149FansFOLGEN
993FollowerFolgen
175FollowerFolgen
1,964FollowerFolgen
271AbonnentenAbonnieren