`
Montag, Mai 20, 2024
More

    Perspektive Online ─ Autor:in

    Hier berichtet die Perspektive-Redaktion aktuell und unabhängig

    Letzte Artikel

    Pistorius: Knapp 4 Milliarden mehr Militärunterstützung für Ukraine?

    Der deutsche Kriegsminister will die Militärhilfe für die Ukraine für dieses Jahr kurzfristig aufstocken. Der sonst auf Sparsamkeit bedachte Finanzminister hat Unterstützung signalisiert. Hintergrund ist die Sorge vor weiteren russischen Geländegewinnen im Krieg.

    Deutsche Bahn, DHL, Philip Morris und viele andere: Konzerne und bürgerliche Parteien

    Stände von Großunternehmen auf Parteiveranstaltungen sind ein beliebtes Mittel der Einflussnahme auf die Politik. Zudem bringen sie den Parteien auch Einnahmen in Höhe von Hunderttausenden Euro.

    Aktivist Smily: „Ich wollte den Mythos der Allgegenwart des Systems zerschlagen“ 

    Ob „Budapest-Verfahren“ oder „Antifa-Ost“ – derzeit wird in Deutschland nach einer Reihe von Antifaschist:innen gefahndet. Sie sind untergetaucht. Einen ähnlichen Weg hatte der RASH (Red an Anarchist Skinheads)-Aktivist „Smily“ vor mehr als 10 Jahren eingeschlagen. Wegen Auseinandersetzungen am 1. Mai 2012 und einer Attacke auf einen Infostand der Nazi-Partei NPD sollte er in Haft – doch er entschied sich für den Untergrund im Ausland. Seit 2019 ist er zurück. Perspektive hat ihn zu seiner Gefängniserfahrung, dem Leben in der Illegalität und seiner politischen Motivation interviewt.

    Razzia und Hausdurchsuchungen: NRW-Innenministerium verbietet Palästina-Organisation

    Am Donnerstag Morgen führte die Duisburger Polizei in vier Wohnungen Durchsuchungen durch und beschlagnahmte Unterlagen, Bargeld und technische Geräte. Der Repressionsschlag gegen die Gruppe "Palästina Solidarität Duisburg" wurde mit deren angeblicher Nähe zur Hamas begründet.

    Höchster Gewinn seit 13 Jahren für die Commerzbank

    Für die Commerzbank und ihre Aktionäre laufen die Geschäfte gut – so gut, wie seit Jahren nicht mehr. Die Bank profitiert dabei von den hohen Zinsen der EZB. Doch nicht alle in der EU gewinnen.

    Adidas: Dividenden für Aktionär:innen statt regelmäßiger Lohn in den Fabriken

    Die Adidas AG-Aktionärsversammlung hat Gewinnausschüttungen trotz großer Verluste beschlossen. Gleichzeitig verletzt das Unternehmen Rechte von Arbeiter:innen und setzt das Lieferkettengesetz nicht konsequent um.

    Von Berlin bis nach Gaza: Tausende protestieren gegen die andauernde Nakba 2024

    Auf der ganzen Welt gingen anlässlich des 76. Jahrestags der Nakba Tausende in Solidarität mit den Palästinenser:innen auf die Straßen. Sie forderten an diesem Kampftag besonders ausdrücklich ein Ende des Genozids in Gaza.

    Rammstein spielt in Dresden – begleitet von Protesten

    Die Band Rammstein geht auf Europatour. Die zahlreichen Vorwürfe sexualisierter Gewalt gegen Sänger Till Lindemann sorgen nach knapp einem Jahr für neue Proteste um Konsequenzen für die Band. Dabei geht es auch um Gerechtigkeit für die Betroffenen und ein Wandel des patriarchalen Show-Geschäfts.

    Attentat auf Regierungschef der Slowakei: Die politische Lage im Land

    Am Mittwoch wurde der amtierende Regierungschef der Slowakei, Robert Fico, am Rande einer öffentlichen Veranstaltung angeschossen. Aktuell befindet er sich in einem Krankenhaus. Ein mutmaßlicher Attentäter wurde bereits festgenommen. Es wird von politischen Motiven gesprochen.

    Angriffe gegen Obdachlose um 35 Prozent angestiegen

    Aus der Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Gruppe Die Linke geht hervor, dass die Straftaten sowie Gewalttaten gegen obdachlose Menschen in den vergangenen Jahren kontinuierlich angestiegen sind – in den letzten 5 Jahren um rund 35 Prozent.

    Für Mehl und Strom: Massenproteste in der Kaschmir-Region

    In der konfliktreichen Kaschmirregion finden aktuell erneut Proteste statt. Diesmal protestieren Menschen im von Pakistan kontrollierten Teil Kaschmirs gegen die starke Inflation und die hohen Strom- und Weizenpreise.

    Keine weiteren Waffenlieferungen für Israel?

    US-Präsident Joe Biden drohte kürzlich in einem Interview mit der Beendigung von amerikanischen Waffenlieferungen an Israel. Als Grund dafür nannte er die zur Zeit des Interviews bevorstehende Invasion der Stadt Rafah durch das israelische Militär. Nun ist die Invasion im vollen Gange und auch deutsche Politiker hinterfragen die Waffenlieferungen an Israel öffentlich.