Ergebnisse des Autogipfels: Drei weitere Milliarden für die Autobranche

Der Autogipfel der Bundesregeirung ist zum Entschluss gekommen, die Subventionen für die Autobranche nochmals aufzustocken. Drei zusätzliche Milliarden werden unter anderem für eine längere Abwrackprämie zur Verfügung gestellt. Umweltverbände üben Kritik.

Grüne Ideale vs. Realität

Mit dem Aufkommen der grünen Bewegungen, wie Fridays for Future, wird ein Umdenken in der Bevölkerung gefordert. Seither stellen sich sogar Autokonzerne auf vermeintlich umweltfreundlichere Fortbewegungsmittel um. In der Landwirtschaft gestaltet sich der Umbruch jedoch etwas schwieriger. - Ein Kommentar von Stefan Pausitz

Hurrikan „Eta“ trifft Mittelamerika mit voller Wucht

Seit Tagen wütet in Mittelamerika der Hurrikan „Eta“. Er hinterlässt schwere infrastrukturelle Schäden und hunderte Tote.

Klimabedingte Naturkatastrophen haben sich fast verdoppelt

Stürme, Dürren, Waldbrände und Hitzewellen: Laut einem UN Bericht haben sich die klimabedingten Naturkatastrophen seit dem Jahr 2000 fast verdoppelt. Mindestens 1,2 Millionen Menschen sollen in den vergangenen 20 Jahren bei diesen Naturkatastrophen getötet worden sein.

Größtes Feuchtgebiet der Erde steht in Flammen – Bolsonaro kürzt Schutzmaßnahmen

Das Pantanal ist das größte tropische Feuchtgebiet der Welt - bis jetzt. Denn dort haben die Waldbrände das doppelte Ausmaß der Brände in Kalifornien erreicht. Präsident Bolsonaro leugnet weiterhin den Klimawandel und hat die Finanzierung von Brandschutzmaßnahmen blockiert.

Erneute Fahrpreiserhöhungen in Berlin und Brandenburg

Wie der Aufsichtsrat des Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) beschlossen hat, werden die Tickets im kommenden Jahr im gesamten Tarifgebiet teurer werden. Erst zu Beginn diesen Jahres hatte es eine Fahrpreiserhöhung gegeben, die stark kritisiert wurde.

„Die Klimagerechtigkeitsbewegung ist zurück!“

Im gesamten Rheinland wurde am Samstag bei den Protesten des Bündnis „Ende Gelände“ Kohle- und Gasinfrastruktur blockiert. Über 3.000 AktivistInnen gelangten mit verschiedensten Aktionsgruppen unter anderem in den Tagebau Garzweiler, zum Kohlebunker am Tagebau Garzweiler, in das Kohlekraftwerk Weisweiler und zum Gaskraftwerk Lausward bei Düsseldorf. Dabei kam es zu massiven Grundrechtsverletzungen durch die Polizei.

Namen für Wirbelstürme aufgebraucht

Das "National Hurricane Center" nutzt das uns bekannte Alphabet um die Anfangsbuchstaben für Namen von Wirbelstürmen festzulegen. Doch in diesem Jahr gab es bereits so viele, dass die Agentur gezwungen wurde, Namen aus dem griechischen Alphabet zu verwenden.

FFF und Ende Gelände: Corona kann Umweltbewegung nicht stoppen

In den kommenden Tagen werden erneut in ganz Deutschland große Demonstrationen und Aktionen des „zivilen Ungehorsam“ stattfinden. Die Protesttage von Ende Gelände und der globale Klimastreik der Fridays for Future-Bewegung werden dieses mal zusammen begangen.

WWF: Rückgang der Artenvielfalt um fast 70 Prozent seit 1970

Laut dem Living Planet Report 2020 ist die Biodiversität des Planeten stark bedroht. Neben einem enormen Artenrückgang sind auch Gewässer und Feuchtgebiete gefährdet.