Brandenburg: größte Waldbrände seit Jahrzehnten

In Brandenburg brennt es wieder. Allein der Brand auf einem ehemaligen Truppenübungsplatz bei Jüterborg hat sich auf über 750 Hektar ausgebreitet.

Täglich 3-4 Atomtransporte allein in NRW

Die Zahl der Atomtransporte verdoppelt sich. Kaum Sicherungsmaßnahmen gegen Unfälle.

Studie: Meeresspiegel könnte bis 2100 um 2,38 Meter steigen – „schwerwiegende soziale Unruhen“

Wegen der Erderwärmung schmelzen riesige Eisgletscher – und lassen den Meeresspiegel steigen. Forscher haben nun festgestellt: die bisherigen Vorhersagen über den Anstieg sind zu gering angesetzt. Bis 2100 könnte er fast doppelt so hoch sein.

Mehr als eine Million Tiere und Pflanzen vom Aussterben bedroht

Forscher legen erstmals Bericht zur weltweiten Artenvielfalt vor. Dieser ergibt ein dramatisches Bild. Jede achte Pflanzen- und Tierart vom Aussterben bedroht.

Proteste bei der Aktionärsversammlung von Bayer

Auf der Versammlung der Bayer-AktionärInnen wurde der Vorstand nicht entlastet - zum ersten Mal ist das bei einem DAX-Konzern der Fall. Der wahre Protest...

Fridays for Future rebelliert!

Seit Monaten gehen Jugendliche auf die Straße um für ihre Zukunft zu Streiken. Dabei kämpfen sie gegen Politik und Konzerne an, die ihnen versuchen Steine in den Weg zu legen. Aber auch innerhalb der Bewegung haben die jugendliche Gegner die versuchen die Proteste der SchülerInnen zu Missbrauchen. - Ein Kommentar von Max Rose

Hohe Waldbrand- und Dürregefahr in Deutschland

Der heiße und regenarme April sorgt bereits jetzt für zahlreiche Waldbrände. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor einem erneuten Hitzesommer.

Nationaler Energieplan oder Kampf gegen kapitalistische Umweltzerstörung?

Ein Kommentar zu den Forderungen der „Fridays for Future“-Bewegung - ein Kommentar von Thomas Stark Am 15. März haben Millionen Menschen in über 100 Ländern...

Schmutziger Deal für saubere C02-Bilanz

Die Emissionsvorschriften der EU sollen Autohersteller dazu bringen, umweltverträglichere Fahrzeuge zu bauen. Fiat und Tesla umgehen die Regelung mit einer Trickserei und einem Deal. Für...

Weltweite Getreideernte bleibt hinter Verbrauch zurück

Zum zweiten Mal in diesem Jahrzehnt wird die Getreideernte nicht genügen, um den globalen Verbrauch zu decken. Gleichzeitig dient zum Beispiel in Deutschland ein Fünftel des Ackerlandes zur Produktion von Biogas und -sprit.

Folge Uns

2,446FansFOLGEN
694FollowerFolgen
175FollowerFolgen
1,597FollowerFolgen
144AbonnentenAbonnieren