Aus einer Nachricht von Öcalan geht hervor, dass er das Ziel der Menschen im Hungerstreik erfüllt sieht: Die JuristInnen können Gespräche mit ihm führen.

Bereits im November letzten Jahres wurde er von der HDP-Abgeordneten Leyla Güven begonnen und seitdem haben sich vor allem inhaftierte KurdInnen dem Streik angeschlossen. Insgesamt sollen rund 7.000 Menschen international in den Streik getreten sein, heute haben sie ihn beendet. Leyla Güven selbst ist derzeit bereits in einem Krankenhaus in Nordkurdistan unter medizinischer Aufsicht.

In einem Brief vom 22. Mai, den die AnwältInnen heute in Istanbul verlesen haben, richtet sich Öcalan an die Hungerstreikenden: „Ich kann mit Gewissheit sagen, dass der in Bezug auf meine Person gerichtete Zweck eurer Aktion sein Ziel erreicht hat. Ich möchte euch hierfür meine Liebe und meinen Dank zum Ausdruck bringen.”.