Weihnachten, die Zeit des sich auf das wirklich wichtige zu besinnen oder doch nur Konsumrausch und das Jahresgeschäft des Einzel- und Versandhandels? Jedenfalls mit Weißen Weihnachten wird es wohl in diesem Jahr in Deutschland mal wieder nichts. Doch dafür kann man sich auf eins verlassen: Perspektive gibt es auch über die Feiertage!

Damit dies auch in den kommenden Jahren so sein wird, ist allerdings auch euer Handeln gefragt. Perspektive braucht Unterstützung und kann sich nur mit eurer Hilfe weiterentwickeln.

Perspektive unterstützen

Seit dem wir vor 2,5 Jahren mit unserem keinen Projekt „Perspektive Online“ damit begonnen haben, ein eigenes linkes Nachrichtenportal aufzubauen, welches täglich Nachrichten, Kommentare und Interviews veröffentlicht und sich in seiner Ausrichtung von ArbeiterInnen für ArbeiterInnen richtet, war für uns die finanzielle Unabhängigkeit immer ein grundlegendes Prinzip.

Seit Anfang an wird Perspektive von einem kleinen Kreis von Einzelpersonen getragen, welche die notwendige finanzielle Unabhängigkeit sicherstellen und es uns ermöglichen unser Online- und Printangebot aufrecht zu halten.

Der Kreis der Menschen, die für Perspektive schreiben und damit selber Teil unseres Projektes sind ist im Laufe der Zeit ebenso gewachsen, wie die Anzahl der politischen Gruppen und Kreise welche uns regelmäßig darum bitten über ihre Aktionen zu berichten oder Interviews mit ihnen zu veröffentlichen.

All das freut uns und wir freuen uns über den Stand des Projektes und die weiter steigende Verbreitung. Um aber auch in den kommenden Jahren gegen abmahn-freudige AfD-Anwälte und die Rechtsabteilungen kapitalistischer Monopole bestehen und trotzdem die Wahrheit schreiben zu können, sind wir dringend auf mehr Spenden und dauerhaft größere finanzielle Unterstützung angewiesen.

Perspektive weiterentwickeln

Mehr finanzielle Unterstützung und zusätzliche AutorInnen wünschen wir uns natürlich auch dafür, um Perspektive weiterentwickeln zu können und unser Angebot weiter auszubauen.

Wenn wir einen Weihnachtswunsch frei hätten, wir würden uns weitere FreundInnen wünschen, die uns bei der Entwicklung unserer Video-Arbeit unterstützen oder über Geschehnisse aus ihren Städten berichten. Zudem wäre im heutigen Smartphone-Zeitalter eine eigene App etwas wunderbares und würde uns zumindest von den Sozialen-Medien unabhängiger machen, über die die meisten von euch unsere Arbeit verfolgen. Aber Scherz beiseite, diese Dinge können wir nur mit eurer finanziellen und personellen Unterstützung umsetzen.

Des weiteren wünschen wir uns noch mehr Rückmeldungen von unseren LeserInnen! Schreibt und sagt uns was euch gefällt und was wir besser machen können. Welche Themen gehen euch voll auf den Keks und welche vermisst ihr schmerzhaft? Nur durch eure Kritiken können wir Perspektive qualitativ weiterentwickeln.


Wir schreiben für Perspektive – ehrenamtlich und aus Überzeugung. Wir schalten keine Werbung und nehmen kein Geld von Staat oder Konzernen an. Hilf' uns dabei, unseren unabhängigen Journalismus zu erweitern: mit einer einmaligen Spende, einem regelmäßigen Beitrag bei Paypal, Steady oder am besten als Mitglied in unserem Förderverein.