Steudtner und weitere deutsche StaatsbürgerInnen befinden sich seit Monaten in türkischer Untersuchungshaft. Nun soll eine Anklageschrift vorliegen.

Laut einem Bericht des türkischen Fernsehsenders CNN Türk fordert die türkische Staatsanwaltschaft 15 Jahre Haft für den deutschen Menschenrechtler. Ihm wird die Unterstützung und Mitgliedschaft in einer Terrororganisation vorgeworfen.

Peter Steudtner war vor mehr als drei Monaten, am 5. Juli 2017, gemeinsam mit seinem schwedischen Kollegen Ali Ghravi und neun weiteren TeilnehmerInnen während eines Menschenrechtsseminars in Istanbul festgenommen worden.

Neben Steudtner sitzen noch weitere Deutsche in türkischer Untersuchungshaft. Unter ihnen die beiden deutschen JournalistInnen Mesale Tolu und Deniz Yücel. Auch ihnen wird die Mitgliedschaft und Unterstützung von terroristischen Organisationen vorgeworfen.

Der Prozess gegen Mesale Tolu wird am kommenden Mittwoch in Silivri nahe Istanbul beginnen. Auch für Tolu beantragt die Staatsanwaltschaft 15 Jahre Haft. Eine internationale Delegation aus JuristInnen, VertreterInnen von Parteien und Abgeordneten wird den Prozessauftakt begleiten.