Der mutmaßliche Täter ist der 66-jährige Friedrich F, bekennender Hitler-Sympathisant.

Am Sonntag, 29. Oktober, soll in der österreichischen Steiermark ein 66-Jähriger mit einer Langwaffe zwei seiner Nachbarn getötet und einen schwer verletzt haben. Die Tat ereignete sich in der kleinen Gemeinde Stiwoll am Sonntagmorgen. Die Opfer sind ein 64-jähriger Mann und eine 65-jährige Frau, die Verletzte (48) ist ebenfalls eine Nachbarin. Mögliches Tatmotiv ist ein Nachbarschaftsstreit um die gemeinschaftliche Nutzung eines Weges. Der Täter ist aktuell flüchtig, im gesamten Schengen-Raum wird nach ihm gefahndet.

Vermeintliches Fluchtfahrzeug bereits bekannt

Derzeit wird gefahndet nach einem weißen VW-Transporter. Bereits 2016 war der Tatverdächtige damit in Graz aufgefallen. An seiner Heckscheibe hatte er ein Plakat mit der Aufschrift „Heil Hitler“ angebracht. Mit diesem Plakat warb er für seine Internetseite, auf der er rechte Hetze und Verschwörungstheorien veröffentlicht. Damals war von privat Anzeige wegen „NS-Wiederbetätigung“ erstattet worden.