`
Sonntag, Mai 19, 2024
More

    Immer mehr Frauen und Selbstständige im Alter auf Hartz IV angewiesen

    Teilen

    Während immer mehr Rentner:innen auf Hartz IV zurückgreifen, gehen auch immer mehr während ihrer Rente nebenher arbeiten. Vor allem Frauen trifft die Altersarmut besonders hart.

    Insgesamt 579.000 Rentner:innen bezogen im vergangenen September 2021 Grundsicherung. Im Jahr 2003 waren es noch 257.700 Bezieher:innen. Schon alleine vom September 2020 auf September 2021 ist die Zahl der Bezieher:innen um 13.280 Ruheständler:innen gestiegen. Das ist so viel wie seit 20 Jahren nicht mehr.

    Die neuen Zahlen stammen vom Statistischen Bundesamt nach einer Abfrage der Linkspartei. Die Zahlen zeigen vor allem für Frauen noch eine weitere Tendenz: Immer mehr von ihnen sind von Altersarmut betroffen. Zuletzt waren es 56% der Frauen in Rente, die auf Grundsicherung angewiesen waren.

    In Deutschland liegt der Hartz IV-Satz für Rentner:innen im Durchschnitt bei 851 Euro. Je nach Region können diese Zahlen allerdings stark variieren. Erst, wenn 28 Beitragsjahre geleistet wurden, ist das Niveau der Grundsicherung erreicht.

    Die Alarmglocken für diese Statistik läuten schon seit Jahren – und der Trend könnte sich fast ungehemmt fortsetzen: Im August 2022 soll die Rente um 5% steigen – bei einer Inflationsrate, die schon jetzt bei 5,8% liegt.

    Mehr lesen

    Perspektive Online
    direkt auf dein Handy!

    Weitere News