Extreme Winter und Hitzewellen können die Folge sein

Seit gestern zeigen sich viele Menschen heilfroh darüber, dass der US-Milliardär Bloomberg aus eigener Tasche den Beitrag der USA für das Pariser Klimaabkommen zur Bekämpfung des Klimawandels bezahlen möchte. Zwar findet es kaum einer erwähnenswert, dass ein einzelner Mann den Beitrag der größten Volkswirtschaft alleine begleichen kann, doch ein Kampf gegen die globale Erwärmung ist dringend nötig, wie neue Forschungsergebnisse über das Golfstromsystem abermals bestätigen.

Ein internationales KlimaforscherInnen-Team hat diesen Monat neue Erkenntnisse über das Golfstrom-System veröffentlicht. Dieses sei so langsam wie noch nie in den letzten 1.600 Jahren. Der Golfstrom bringt warmes Wasser vom Äquator Richtung Norden entlang der US-amerikanischen Golfküste und nach Europa, sowie kaltes Wasser in den Süden. Temperaturdaten von der Meeresoberfläche zeigen, dass sich das Golfstrom-System seit Mitte des 20. Jahrhunderts um etwa 15 Prozent verlangsamt hat.

Grund für diese Veränderung ist wahrscheinlich der vom Menschen verursachte Klimawandel mit seinen vielschichtigen Faktoren. Konkret konnte eine Abkühlung des Ozeans südlich von Grönland sowie eine Erwärmung vor der US-Küste gemessen werden. Dies seien starke Hinweise auf eine Verlangsamung und Verlagerung des Stromsystems, das dadurch weniger warmes Wasser in den Nordatlantik pumpt. Es sei die einzige Meeresregion, die sich entgegen der weltweiten Erwärmung abkühlt. Dieses Temperaturmuster wurde schon vor Jahren durch Computersimulationen vorhergesagt, die nun bestätigt wurden.

Die ForscherInnen warnen, dass mit einer weiteren Verlangsamung zu rechnen sei, wenn die Erderwärmung nicht gestoppt werde. Die Folgen für das Ökosystem und die Menschen wären weitreichend. So wäre mit einem starken Anstieg des Meeresspiegels an der Ostküste der USA mit bis zu 10 Grad kälteren Wintern, extremen Hitzewellen im Sommer und heftigeren Stürmen in Europa, sowie mehr Trockenheit in Teilen Afrikas zu rechnen. Außerdem bestehe die Gefahr, schon bald einen Kippmoment zu erreichen, bei dem die Verlangsamung des Stroms selbst ein weiteres Verlangsamen hervorrufe und man in einen Teufelskreis bis zum Zusammenbruch des Golfstromsystems gerate.