Die Reichen werden reicher, die Armen ärmer: Im vergangenen Jahr ist das weltweite Vermögen von Milliardären täglich um 2,5 Milliarden US-Dollar gewachsen. Gleichzeitig verlor die ärmere Welthälfte im Schnitt 500 Millionen Dollar pro Tag. Auch in Deutschland herrschen krasse Ungleichheiten; Frauen sind besonders betroffen.

Das zeigt ein aktueller Bericht der Organisation Oxfam unter dem Titel „Public Good or Private Wealth“.

Die wichtigsten Ergebnisse zur Lage weltweit im Überblick:

  • Im letzten Jahr sind die Vermögen der Milliarde weltweit um 900 Milliarden Dollar – das heißt um 12% gestiegen. Insgesamt hat sich die Zahl der Milliardäre in den letzten 10 Jahren verdoppelt.
  • Heute besitzen die 26 reichsten Personen der Welt soviel wie 3,8 Milliarden Menschen. 2016 waren es noch 49.
  • Gleichzeitig sank das Vermögen der ärmeren Hälfte der Welt um 11%. Und auch das Tempo, in dem extreme Armut abnimmt, hat sich seit 2013 halbiert. In bestimmten Teilen Afrikas steigt die extreme Armut sogar wieder an.

„Extreme Ungleichheit ist kein Naturgesetz. Sie ist die Folge einer Politik, die Profite vor Menschen stellt.“ – Oxfam

Auch in Deutschland gibt es extreme Ungleichheiten:

  • Das reichste Prozent der Deutschen verfügt laut Oxfam über ebenso viel Vermögen wie die 87 ärmeren Prozent der Bevölkerung.
  • Die deutschen Milliardäre konnten ihr Vermögen im vergangenen Jahr um „sagenhafte“ 20% steigern.
  • Im europäischen und internationalen Vergleich zählt Deutschland zu den Industrienationen mit der größten Vermögensungleichheit.
  • 2017 waren 15,8 Prozent der Bevölkerung von Einkommensarmut betroffen – ein Negativrekord – und jedes fünfte Kind galt als arm.

Frauen sind besonders betroffen:

  • Im weltweiten Durchschnitt besitzen sie immer noch 50% weniger Vermögen als Männer und beziehen um 23% niedrigere Gehälter.
  • Sie leisten pro Jahr unbezahlte Pflege- und Sorgearbeit im Wert von zehn Billionen US-Dollar.
  • Deutschland ist im europäischen Vergleich eines der Länder mit dem höchsten „Gender Pay Gap“, also der größten Ungleichheit der Gehälter zwischen Männern und Frauen.

[paypal_donation_button align=“left“]