Rund 2.900 Menschen besitzen in Deutschland mehr als 100 Millionen US-Dollar. Das sind 170 Personen mehr als noch im Jahr zuvor – damit liegt Deutschland auf dem 3. Platz weltweit. Zusammen haben sie 20% des Gesamtvermögens hierzulande, womit die Ungleichheit weit über dem weltweiten Durchschnitt liegt.

4.000 Milliarden US-Dollar – das ist das gigantische Vermögen, das gerade einmal 2.900 Deutsche, also 0,000037% der Bevölkerung, hierzulande besitzen. Das sind 20% des deutschen Gesamtvermögens. Damit ist Deutschland besonders ungleich, denn in Westeuropa besitzen Ultrareiche durchschnittlich „nur“ 16 Prozent und weltweit „nur“ 13 Prozent des Vermögens von der Gesamtbevölkerung ihres Landes.

Dies geht aus Angaben der der Unternehmensberatung „Boston Consulting Group“ (BCG) hervor, die das Vermögen von „Ultra-High-Net-Worth Individuals“ untersucht hat. Darunter fallen Personen, die mehr als 100 Millionen US-Dollar Vermögen besitzen.

Ihnen hat die Corona- und Wirtschaftskrise bislang offenbar wenig geschadet. Die Zahl der Ultrareichen stieg in Deutschland innerhalb eines Jahres um 170 Personen auf 2.900. Dies ist ein Anstieg um rund 6%. Damit liegt Deutschland weltweit auf Platz 3 bei den Ultra-High-Net-Worth- Individuals.

Im letzten Jahr war deren Zahl um 10% auf 60.000 Personen weltweit gestiegen. 20.600 davon leben in den USA, China kommt mit 7.800 auf den zweiten Platz. Dann kommt Deutschland gefolgt von Frankreich (2.500) und Großbritannien (2.100).

Während zwei Drittel der US-Ultras ihr Vermögen selbst erarbeitet hätten, machten geerbte Vermögen fast die Hälfte der europäischen Mega-Vermögen aus. In China lebten laut dem Bericht besonders viele Ultrareiche in erster Generation. Dem Bericht zufolge könnte China Ende des Jahrzehnts die USA dann auch bei der Anzahl der Ultrareichen eingeholt haben.


Wir schreiben für Perspektive – ehrenamtlich und aus Überzeugung. Wir schalten keine Werbung und nehmen kein Geld von Staat oder Konzernen an. Hilf' uns dabei, unseren unabhängigen Journalismus zu erweitern: mit einer einmaligen Spende, einem regelmäßigen Beitrag bei Paypal, Steady oder am besten als Mitglied in unserem Förderverein.