`
Sonntag, Juli 14, 2024
More

    Polizisten erschossen 2018 elf Menschen in Deutschland

    Teilen

    Der Einsatz der Schusswaffe bleibt sowohl gegen Menschen, als auch gegen Tiere und Sachen auf einem hohen Niveau.

    Laut der Daten der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster haben PolizistInnen in Deutschland im vergangenen Jahr bei ihren Einsätzen insgesamt elf Menschen erschossen. Weitere 34 Menschen sollen durch den Einsatz der Schusswaffe verletzt worden sein. Damit liegen die Zahlen leicht unter denen im Jahr 2017. Damals waren 14 Menschen getötet und 39 Menschen durch Polizeischüsse verletzt worden.

    Während die Vertreter der deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) und der Gewerkschaft der Polizei (GdP) über diese Zahlen jubeln und sie als Anzeichen dafür sehen, dass die PolizistInnen in Deutschland quasi fast nie von der Waffe Gebrauch machen, täuschen sie bewusst über die Realität hinweg. In den vergangenen drei Jahren stieg die Anzahl der Toten zudem erstmals seit 20 Jahren über 10 Personen pro Jahr.

    Wieder stirbt ein Mann nach Taser-Einsatz durch Polizisten

    Clemens Lorei, Professor an der hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung (HfPV) listet auf seinem Blog schusswaffengebrauch.de deutlich realistischere Zahlen auf: Nimmt man etwa den Schusswaffengebrauch gegen Personen, Tiere und Sachen zusammen, so kommt man allein im Jahr 2017 auf 13.544 Fälle, in denen die Polizei von der Schusswaffe Gebrauch gemacht hat. Das entspricht im Durchschnitt rund 37 Fällen pro Tag.

    Zudem zeigt die Statistik nur die Verletzten und Toten durch den Schusswaffengebrauch. Menschen, die durch den Einsatz anderer Waffen der Polizei umgebracht oder verletzt werden, tauchen hier nicht auf. Dazu zählen insbesondere Tote durch den Einsatz von Tasern, Pfefferspray und durch stumpfe Gewalteinwirkung etwa mit dem Schlagstock, Fäusten und Tritten. Zu diesen Fällen gibt es weder offizielle Statistiken zu Tötungen, noch zu Verletzungen.

    Mehr lesen

    Perspektive Online
    direkt auf dein Handy!

    Weitere News