`
Sonntag, Juni 16, 2024
More

    Dortmund: Toter in Polizeigewahrsam

    Ein 38-Jähriger ist in Dortmund Recklinghausen am Donnerstag in Polizeigewahrsam gestorben. Nach der Feststellung von gesundheitlichen Problemen wurde medizinische Hilfe angefordert. Diese konnte lediglich den Tod des Mannes feststellen.

    Stadt Essen kündigt Vertrag für AfD-Parteitag – Mobilisierung für Proteste geht weiter

    Die AfD plant für Ende Juni ihren Bundesparteitag in der Essener Grugahalle. Jetzt hat die Stadt den Mietvertrag gekündigt, Hintergrund sei das potenzielle Verwenden faschistischer Parolen. Die AfD will jedoch gerichtlich gegen die Kündigung vorgehen, ein Aktionsbündnis arbeitet auch weiterhin an Gegenprotest.

    Wie der Kampf gegen Drogen in Essen kläglich scheitert

    In der Essener Innenstadt soll eine mobile Überwachungskamera den Drogenhandel unterbinden. Statt einer Beschäftigung mit den Ursachen wird das Problem nur an andere Orte verlagert. – Ein Kommentar von Finn Wittman.

    Razzia und Hausdurchsuchungen: NRW-Innenministerium verbietet Palästina-Organisation

    Am Donnerstag Morgen führte die Duisburger Polizei in vier Wohnungen Durchsuchungen durch und beschlagnahmte Unterlagen, Bargeld und technische Geräte. Der Repressionsschlag gegen die Gruppe "Palästina Solidarität Duisburg" wurde mit deren angeblicher Nähe zur Hamas begründet.

    Anschlag in Solingen: Der Polizei vertrauen?!

    In Solingen ist eine bulgarische Familie bei einem mutmaßlichen Brandanschlag getötet wurden. Der Fall erinnert an einen tödlichen Anschlag von vor 30 Jahren in Solingen, bei dessen Ermittlungen die Verbindung von faschistischen Gruppen und dem Staat mal wieder zum Vorschein kam. Weiterhin gilt, der Polizei kein Vertrauen zu schenken. – Ein Kommentar von Rosalie Schmetternberg

    Leerstehendes Kino nach Besetzung wiedereröffnet: “Jede:r soll sich Kultur leisten können!”

    Frankfurter Aktivist:innen haben am Samstag ein Kino besetzt. Dieses stand seit einer Insolvenz im Jahr 2020 leer. Die Anwohner freuen sich, dass nun endlich wieder Leben einzieht. Wir haben Kai Rose dazu interviewt.

    Mutmaßlich rassistischer Brandanschlag in Hessen

    Am Montag brannte ein Haus in Wächtersbach bei Frankfurt am Main. Im Haus von den migrantischen Anwohner:innen wurden rassistische Schmierereien an den Wänden gefunden.

    Koalitionsvertrag in Hessen: Angriffe auf unsere Klasse nehmen zu

    CDU und SPD haben sich auf ein Koalitionspapier in Hessen geeinigt. Dabei nähert sich die Koalition weiter den rechten Hetzern an und will erkämpfte Rechte stark beschneiden. – Ein Kommentar von Janosch Weiß.

    Troisdorf: Anwohner:innen protestieren gegen Rüstungskonzern “Diehl Defence”

    Seit Wochen wird in NRW über das ehemalige „Dynamit Nobel“-Gelände und dessen Verkauf berichtet. Sowohl der Rüstungskonzern „Diehl Defence“ als auch die Stadt Troisdorf haben ein Interesse daran, dieses 55 Hektar große Gelände zu erwerben. Auch der Verteidigungsminister Pistorius interessiert sich für den Fall. Derweil protestieren Anwohner:innen gegen die Kriegswirtschaft des Unternehmens.

    Femizide in NRW: „Nehmt ihr uns eine, antworten wir alle!“

    Binnen 48 Stunden ereigneten sich zwei Femizide in NRW. In Leverkusen, dem ersten Tatort, fand am Freitagabend eine Kundgebung zum Gedenken, aber auch zum Protest gegen die alltägliche Gewalt gegen Frauen statt.

    FOLGE UNS

    4,521FansFOLGEN
    6,802FollowerFolgen
    211FollowerFolgen
    3,549FollowerFolgen
    575AbonnentenAbonnieren

    DOSSIERS