Trump will Microsoft den Kauf von TikTok ermöglichen – und fordert dafür Geld

Kapitalismus Live: Am Freitag erklärte US-Präsident Donald Trump, die beliebte Video-App TikTok in den USA verbieten zu wollen. Damit scheint er den chinesischen Konzern ByteDance, dem TikTok gehört dazu zwingen zu wollen, sein US-Geschäft an einen amerikanischen Konzern zu verkaufen. Dafür fordert er nun von Microsoft wiederrum einen Anteil für den amerikanischen Staat. Derweil droht China mit Vergeltung. Es zeigt, wie eng Staaten und Konzerne verwoben sind.

Repressionen nach Polizeigewalt in Göttinger Wohnblock – Rote Hilfe fordert Straffreiheit

Sonderkomission veröffentlicht ihre Bilanz nach den Auseinandersetzungen im Göttinger Quarantäne-Wohnblock: 13 Ermittlungsverfahren, 36 Tatverdächtige. Die Rote Hilfe hingegen prangert die Gewalt der Polizei ebenso wie die Fahrlässigkeit der Stadt an und fordert vollkommene Straffreiheit für die Angeklagten.

Nach den Sommerferien Corona-Alltag in den Schulen

In allen Bundesländern bereiten sich die Schulen zur Zeit auf die Rückkehr zum Schulalltag unter Corona-Bedingungen vor. Einheitliche bundesweite Regelungen wird es nicht geben. Die Schulen wollen jedoch mit Einschränkungen wieder zum Präsenzbetrieb zurückkehren.

Trotz Invasion in Rojava: Türkei erhält weiterhin deutsche Rüstungsgüter

Die Höhe der deutschen Rüstungsexporte in die Türkei steigt weiterhin. Und das obwohl die Bundesregierung nach dem Einmarsch des Landes in Nordsyrien einen teilweisen Rüstungsexportstopp verhängt hatte.

Berichte deutscher Konzerne über Korruption und Lobbyismus sind lückenhaft – und bekommen trotzdem ein...

Der Wirecard-Skandal hat die Debatte über die Rolle von Wirtschaftsprüfern angefacht. Eine neue Studie von Transparency Deutschland zeigt: Bei Nachhaltigkeitsberichten erhalten Großunternehmen das Siegel der Wirtschaftsprüfer, auch wenn diese tatsächlich nur äußerst wenige Unternehmensangaben geprüft haben.

Diese drei deutschen Clan-Familien besitzen zusammen über 100 Milliarden Euro

Während in der Corona-Pandemie Millionen Menschen durch Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit in die Armut rutschen, scheint das Vermögen deutscher Familien-Clans weiterhin zu prosperieren. Drei von ihnen sind unter den zwanzig reichsten Familien der Welt und besitzen zusammen über 100 Milliarden Euro.

EU-Gipfel: Deutschland erhält Bonus aus Wiederaufbaufonds

Beim Marathon-EU-Gipfel vor zwei Wochen haben die Staats- und Regierungschefs auch neue Verteilungskriterien für den Wiederaufbaufonds beschlossen. Hiervon profitieren vor allem Deutschland und Frankreich. Beide Länder stehen bei den Wirtschaftshilfen an dritter und vierter Stelle. Verlierer sind unter anderem Polen und Griechenland.  

Zwölf Tatverdächtige nach rassistischem Angriff in Erfurt auf freiem Fuß

Nach einem rassistischen Angriff auf drei Männer in Erfurt sind alle 12 Tatverdächtigen wieder auf freiem Fuß. Einer der Angegriffenen war schwer verletzt. Gegen...

Mindestens 17.000 Menschen rufen in Berlin Ende der Pandemie aus

Gestern riefen insbesondere rechte, AfD-nahe Personen zum "Tag der Freiheit" in Berlin auf. Gemeinsam wolle man die Pandemie für beendet erklären und sich gegen die "Corona-Diktatur" auflehnen. Dem Aufruf folgte eine breite und diverse Masse an Menschen, doch die tatsächliche Kritik an Maßnahmen blieb aus.

Nach mehr als zehn Jahren: Thilo Sarrazin muss SPD verlassen

Bundesweit erlangte er Aufsehen für seine rassistischen und menschenfeindlichen Aussagen über Muslime. Nun unterlag er in dem parteiinternen Streit und muss seinen Hut nehmen. Doch Sarrazin kündigt schon an bis vors Bundesverfassungsgericht gehen zu wollen.