`
Freitag, März 1, 2024
More

    Seehofer verbietet kurdische Kunst- und Kulturunternehmen

    Der Bundesinnenminister hat den kurdischen Literaturvertrieb „Mezopotamien Verlag“ und das kurdisches Medienunternehmen „MIR Multimedia GmbH“ verboten. Bei diesen soll es sich um „Teilorganisationen“ der kurdischen Arbeiterpartei PKK handeln. Gestern wurden die Geschäftsräume der Unternehmen in Neuss durchsucht und versiegelt.

    Mein erstes Mal!

    In den Unikliniken des Bundeslandes NRW streikten heute vor allem in Bonn, Düsseldorf, Essen und Münster die Pflegerinnen und Pfleger. Sie gingen für mehr Lohn und Arbeits-Sicherheit auf die Straße. Ein Erlebnisbericht von Pfleger Jan Henschel, der heute zum ersten mal streikte.

    Mehrheit für Kennzeichnungspflicht für PolizistInnen

    Eine aktuelle Studie zeigt, dass eine Mehrheit der Menschen in Deutschland eine Kennzeichnungspflicht für PolizistInnen und den Einsatz von "Body Cams" unterstützt. Dem entgegen beschloss...

    “Wir sind alle Antifa!”

    Der niedersächsische Innenminister Pistorius denkt über das Verbot von Antifa-Gruppen nach. In einer Erklärung äußert sich breiter Widerstand gegen das Vorhaben.

    Streiks an der Berliner Charité und in den Vivantes-Kliniken

    Von Montag bis Mittwoch wurde in den beiden größten Berliner Kliniken gestreikt. Die Blockadehaltung der beiden Kliniken bleibt bestehen. Auch der Streik musste vor Gericht durchgesetzt werden.

    Kryptowährungen – nur die Wenigsten profitieren

    Studie zeigt, dass Ignoranz und Illusionen das Geschäft dominieren Eine repräsentative Studie der Investmentfirma "IW Capital" in Großbritannien zeigt, dass die meisten Investoren mit Kryptowährungen...
    Fernsehen

    Nationale Mediendominanz

    Vor rund einem Monat sperrte YouTube den Kanal von „RT deutsch“. Im Zuge dessen drohte Russland damit YouTube zu sperren. Ein Kampf um die Medienkanäle brach in Deutschland allerdings nicht aus. In einem osteuropäischen Land wurde nun die Sendelizenz eines russischen Senders widerrufen.

    Attentäter von Halle: Neues Verfahren wegen Fluchtversuchs läuft

    Nach dem Fluchtversuch des Halle-Attentäters im Jahr 2022 hat nun ein neues Verfahren begonnen. Wieder geht es um eine selbst gebaute Waffe.

    Drohnenangriff auf Rojava-Führung der Kommunistischen Partei MLKP – zwei Kommunisten gefallen

    Die Marxistisch-Leninistische Kommunistische Partei (MLKP) kämpft seit Jahren auch bewaffnet in den Reihen der kurdischen Bewegung. Nun hat der türkische Geheimdienst MİT dessen Repräsentanten in Nordsyrien (Rojava), Zeki Gürbüz aka Ahmet Şoreş getötet. Bei dem Anschlag kam auch Özgür Namoğlu aka Fırat Neval ums leben, der sich in Deutschland in der antifaschistischen Bewegung politisierte. In einer Erklärung der Partei hieß es: „Die Fahnen des Kampfes werden nicht sinken“.

    Aktionstag „Gerechtigkeit für Meryem Şahin! Stoppt Frauenmorde!“

    Am Abend des 1. Mai versuchte in Hamburg ein Mann seine Ehefrau zu ermorden. Meryem Şahin, politische Aktivistin bei der Frauenorganisation “Yeni Kadin” und zweifache Mutter, liegt momentan im künstlichen Koma im Krankenhaus und kämpft um ihr Leben. Aus diesem Grund fanden am Montag in sechs Städten Aktionen gegen Frauenmorde statt.

    FOLGE UNS

    4,530FansFOLGEN
    6,014FollowerFolgen
    211FollowerFolgen
    3,549FollowerFolgen
    562AbonnentenAbonnieren

    DOSSIERS