Seenotrettung mit Sea-Eye: Ein 73-jähriger berichtet, wie er Menschen vor dem Ertrinken rettete

Hans Derks ist 73 Jahre alt, Lehrer in Rente, Segler und Seenotretter. Er war bereits mehrfach mit der Organisation „Sea-Eye“ auf Mission im Mittelmeer. Im Video-Interview mit Perspektive spricht er über die Rettungsaktionen, das Leben auf dem Schiff, die libysche Küstenwache als „bewaffneten Trupp von Verbrechern“, seine Begegnung mit der Identitären Bewegung und warum für ihn der tunesische Fischer „James Dean“ ein Held ist.


Wir schreiben für Perspektive – ehrenamtlich und aus Überzeugung. Wir schalten keine Werbung und nehmen kein Geld von Staat oder Konzernen an. Hilf' uns dabei, unseren unabhängigen Journalismus zu erweitern: mit einer einmaligen Spende, einem regelmäßigen Beitrag bei Paypal, Steady oder am besten als Mitglied in unserem Förderverein.