In Spanien hat sich vor einem halben Jahr mit dem "Frente Obrero" (Arbeiterfront) eine Allianz aus Organisationen gebildet, die in verschiedensten Bereichen aktiv sind: Fabriken, Stadtteilen, Universitäten und Schulen. Aber auch politische Organisationen wie wie die "Partido Marxista-Leninista (Reconstrucción Comunista) sind darunter.
Seit vergangenen Freitag befinden sich sechs InternationalistInnen in Berlin in einem befristeten Hungerstreik. Wir sprachen mit Alex und Klara über ihre Motivation, die Aktionsform des Hungerstreiks und die Rolle der deutschen Medien.
Ich möchte euch eine Frau vorstellen. Ihr Name ist Helga, sie ist 72 Jahre alt, in der DDR aufgewachsen und lebt nun in Cottbus. Ich habe sie auf dem 1.Mai-Fest des Solidaritätsnetzwerks kennen gelernt. Seitdem habe ich regelmäßig Kontakt...
In der Türkei und Kurdistan befinden sich derzeit mehrere tausend politische Gefangene in einem Hungerstreik. Doch auch in Europa schließen sich Menschen, die sich in Freiheit befinden, diesem Protest an. Wir haben ein Video-Interview mit Özkan Özdemir geführt, der sich seit Anfang April in einem unbefristetem Hungerstreik befindet.
Vom 15. März fand in Berlin am Brandenburger Tor ein mehrstündige Mahnwache von mehreren hundert AktivistInnen unter dem Motto „Isolation durchbrechen, Faschismus zerschlagen, Kurdistan befreien“ statt. Wir führten dazu ein Interview mit einer der beteiligten AktivistInnen.
Ein Interview mit der Gruppe „Antikapitalistische Linke München“ zu den diesjährigen Protesten gegen die Münchener Sicherheitskonferenz.
Interview mit der Leipziger Band „Fontanelle“ über die Kriminalisierung von antifaschistischem Engagement und Musik und der Notwendigkeit klassenkämpferische Gegenmacht aufzubauen.
Petrit studiert Soziologie und ist Mitglied im Studierenden Kollektiv Wuppertal. Wir haben mit ihm über den Kampf der Studierenden der Soziologie für bessere Studienbedingungen gesprochen.
Marcel Schneider ist Auszubildender in einer mittelgroßen Hotelkette in Süddeutschland. Wir haben mit ihm über seine Arbeitsbedingungen, seine Chefs und Arbeitskämpfe im Hotelgewerbe gesprochen.
Suizidversuche, Abschiebungen und Traumata beschäftigen sie. Annabelle, eine junge Sozialarbeiterin, im Interview über ihren Job und ihre Erfahrungen in einer Geflüchtetenunterkunft in der Nähe von Köln.

Folge Uns

2,317FansGefällt mir
601FollowerFolgen
175FollowerFolgen
1,567FollowerFolgen
137AbonnentenAbonnieren