`
Sonntag, April 21, 2024
More

    Pa Shan ─ Autor:in

    Perspektive-Korrespondent, Chinaforscher, Filmliebhaber, Kampfsportler

    Letzte Artikel

    US-Senat stimmt für Xinjiang-Embargo – das wird den Uiguren nicht helfen

    Am Mittwoch stimmte der US-Senat für ein Einfuhr-Verbot sämtlicher Waren aus dem autonomen Uigurengebiet Xinjiang. Damit verschärft die Supermacht einerseits ihre Offensive gegen den großen Rivalen China. Andererseits schadet sie damit der Bevölkerung Xinjiangs, besonders den Uiguren. Ein Kommentar von Pa Shan.

    Chinas Marslandung – Was treibt die Staaten und Konzerne im Weltall an?

    Am Samstag verkündete die Nationale Raumfahrtbehörde Chinas (CNSA), dass der erste Marsrover des Landes auf dem roten Planeten gelandet sei. Damit ist die Konkurrenz der Weltmächte in eine neue Phase getreten. Es geht nicht mehr nur um Satelliten und die Erforschung des Mondes. Ein Kommentar von Pa Shan.

    Debatte um Sahra Wagenknechts Buch: Es braucht einen “verbindenden Klassenkampf”

    Sahra Wagenknechts neues Buch „Die Selbstgerechten“ hat eine hitzige Diskussion entfacht. Ein pro- und ein contra-Lager haben sich gebildet. Dabei kämpfen die Kontrahent:innen mit schmutzigen Bandagen. Wagenknechts Reformvorschläge stehen im Gegensatz zur linksliberalen Identitätspolitik von „Lifestyle-Linken“. Doch beide Seiten führen in die Sackgasse, es benötigt etwas anderes – Ein Kommentar von Pa Shan.

    China: Xi Jinping gegen die Superreichen?

    Seit Ende Oktober scheint Chinas reichster Kapitalist, Jack Ma, „verschwunden“ zu sein. In den Medien wurde über dessen Verhaftung und Gründe für das „Verschwinden“ spekuliert. Und in der Tat gibt es einen Konflikt zwischen Jack Ma als Vertreter der chinesischen Superreichen und Xi Jinping als Vertreter des chinesischen Staates. Ein Kommentar von Pa Shan.

    Happy Birthday Friedrich Engels!

    Vor 200 Jahren wurde der Revolutionär und Mitbegründer des Marxismus geboren. Namensgeber der neuen politischen Strömung war jedoch sein Freund und Genosse Karl Marx. Warum Friedrich Engels dennoch als vorbildlicher Revolutionär, leicht verständlicher Autor und immer noch aktueller Denker gewürdigt werden sollte – und was seine wichtigsten Werke waren. – ein Kommentar von Pa Shan.

    Von Rechts geführte Massenmobilisierung in Leipzig: Was sind Ursachen und Auswege aus der desaströsen Situation?

    Am 7. November protestierten 45.000 Menschen gegen die „Corona-Diktatur“. Die Hauptstoßrichtung der Kritik an der Regierungspolitik war der sogenannte „Masken-Zwang“ und die angeblich bloß fabulierte Virus-Pandemie. Soziale Forderungen spielten eine untergeordnete Rolle. Der Gegenprotest war klein. Die Mehrheit beobachtete die Ereignisse apathisch aus der Ferne. 5 Ursachen und 5 Lehren aus den Ereignissen in Leipzig – Ein Kommentar von Pa Shan.

    Jeremy Corbyns Suspendierung und sozialdemokratische Illusionen

    Die sozialdemokratische Labour-Partei Großbritanniens hat die Mitgliedschaft ihres ehemaligen Chef, Jeremy Corbyn, suspendiert. – Ein Kommentar von Pa Shan.

    Spanien: Sozialdemokraten lieferten Waffen an das faschistische Chile

    Der chilenische Diktator Augusto Pinochet hatte sich am 11. September 1973 mit Hilfe des Militärs an die Macht geputscht. Dabei wurde der demokratisch gewählte sozialistische Präsident Salvador Allende getötet. Im Anschluss errichteten die chilenischen Faschisten zwischen 1973 und 1990 ein Terrorregime und ermordeten tausende Menschen. Ein Jahrzehnt nach dem Putsch lieferten ausgerechnet die spanischen SozialdemokratInnen Waffen an die Mörder ihrer GenossInnen – und erklärten das schmutzige Waffengeschäft zum Staatsgeheimnis. Ein Kommentar von Pa Shan

    Xinjiang: Genozid durch Geburtenkontrolle?

    Neusten Medienberichten zufolge werde an den chinesischen UigurInnen ein Völkermord verübt, indem die Zwei-Kind-Politik Beijings auch auf Minderheiten angewandt wird. Als "Experte" wird dabei der dubiose Adrian Zenz herangezogen. Als Evangelikaler kritisiert er auch Gleichberechtigung und Entkriminalisierung von Homosexualität. Dabei bräuchte es eine allseitige anti-chauvinistische Kritik der Lage in China. – Ein Kommentar von Pa Shan.

    Deutschland übernimmt immer mehr vom chinesischen Polizeistaat

    Während China zum Sündenbock der Corona-Pandemie gemacht wird, werden die polizeistaatlichen Methoden des Landes unumwunden übernommen. Der Polizeistaat „made in China“ ist seit der Covid-19-Pandemie zum Exportschlager Nr. 1 geworden. Ein Kommentar von Pa Shan.

    Pflegekräfte und KassiererInnen werden jetzt von der Politik als HeldInnen gefeiert – warum eigentlich?

    Natürlich sollten wir die Leistungen von Alltagshelden würdigen. Sie haben auch vor der Corona-Krise ihre Familien ernährt und der Gesellschaft große Dienste erwiesen. Aber warum werden sie ausgerechnet jetzt so großspurig zu „Helden“ erklärt? Unser Korrespondent Pa Shan meint, die Anerkennung von Alltagshelden diene jetzt vor allem den Bossen und Konzernen und soll die ArbeiterInnen von ihren Rechten ablenken.

    10 Fragen, Zahlen und Antworten zur Corona-Krise

    Im Internet und in der Gerüchteküche des Privaten geistern viele Mythen und Fake News in Bezug auf das neue Corona-Virus Covid-19. Auch die Medien und die Politik spielen mit den Zahlen, um Panik zu schüren und um die Beschneidung unserer Rechte zu rechtfertigen. Auf Grundlage der Zahlen des „European Centre for Disease Prevention and Control” (ECDC), des Robert-Koch-Instituts, der Johns Hopkins University, der Tagesschau und den Recherchen von „Quarks“ beantwortet Autor Pa Shan einige häufige Fragen.