USA warfen mehr als 20 Bomben pro Tag auf Afghanistan

Die mörderische Zerstörung in Afghanistan hat unter Trump einen neuen Höhepunkt erreicht. Die UNO zählt 31% mehr ermordete ZivilistInnen als im Vorjahr. Und auch Deutschland beteiligt sich am Krieg in Afghanistan.

Nach tödlichem Polizei-Schuß auf Antifaschistin: Demonstration in Berlin

Die 33-jährige Maria B., die ein Polizist am letzten Freitag in Berlin durch einen Schuss in den Oberkörpertötete, war allem Anschein nach Antifaschistin. Um ihr zu gedenken und ihren Tod durch Polizeigewalt anzuprangern gab es in Friedrichshain eine Demonstration, die die Polizei aufzulösen versuchte.

Stimmung in der deutschen Wirtschaft überraschend negativ

Die aktuelle Umfrage des Münchner ifo-Institut zeigt wie negativ die Unternehmen der deutschen Wirtschaft auf die Entwicklung der wirtschaftlichen Lage in den kommenden Monaten gucken. Experten zeugen sich überrascht.

Vor 75 Jahren befreite die Rote Armee das Todeslager Auschwitz

Heute vor 75 Jahren, am 27. Januar 1945, erreichte die rote Armee die Tore des Konzentrationslagers Auschwitz. Dieser Tag markierte den Anfang vom Ende des faschistischen Massenmordes an JüdInnen, Sinti und Roma, queeren Menschen und antifaschistischen WiederstandskämpferInnen.

Chile, Hongkong, Libanon: in 47 Ländern weltweit gab es einen starken Anstieg von sozialen...

Im Jahr 2019 gab es eine starke Zunahme von Protesten weltweit. Sie haben viele Regierungen unvorbereitet getroffen und ganze Kontinente in Aufruhr versetzt. Nach unseren neuesten Daten und Prognosen werden die sozialen Unruhen im Jahr 2020 unvermindert anhalten.

Berliner Polizei behindert Holocaust-Gedenken in Marzahn

Am Wochenende sollte es zu einem "stillen Gedenken" an die im Faschismus ermordeten ZwangsarbeiterInnen auf dem Parkfriedhof-Marzahn kommen. Doch dieses ging im Gebell von Polizeihunden unter. Die Polizei eskortierte die AfD zum Gedenkort und schloss NS-Opfer und Nachfahren aus.

Militärgeheimdienst: 550 Faschisten bei der Bundeswehr

Laut Militärischem Abschirmdienst gibt es in der Bundeswehr 550 Verdachtsfälle von Faschisten. Überproportional betroffen sei die Eliteeinheit KSK. In den letzten Jahren war es zu Enthüllungen von rechten Strukturen in der Truppe gekommen.

Polizisten erschießen 33-jährige Berlinerin in ihrem WG-Zimmer

Am frühen Freitagmorgen rief der Mitbewohner der jungen Frau die Polizei, weil sie ihn bedroht habe. In der Wohnung verschaffen die Beamten sich Zutritt zu ihrem Zimmer. Die 33-Jährige verstirbt durch einen Schuß in den Oberkörper. Nun gibt es Ermittlungen wegen vorsetzlicher Tötung.

Uni München sperrt Students for Future in Hörsaal ein

"Klima brennt, Uni brennt" war das Motto einer studentischen Vollversammlung an der LMU München. Mit wem die Uni kooperiert, woran sie forscht, was das mit der Klimakrise zu tun hat sollte das Thema sein. Stattdessen waren die Studierenden damit beschäftigt, Wege aus dem Hörsaal zu suchen, in den sie eingeschlossen wurden.

SoldatInnen freuen sich über kostenloses Bahnfahren: Über 130.000 Fahrten in einem Monat

Die Kampagne des Verteidigungsministeriums soll die Bevölkerung an den Anblick von Soldaten gewöhnen. Initiativen fordern jedoch kostenloses Bahnfahren nicht nur für Angestellte des Militärs, sondern für alle Menschen.

Folge Uns

4,171FansFOLGEN
1,005FollowerFolgen
175FollowerFolgen
1,972FollowerFolgen
273AbonnentenAbonnieren