`
Sonntag, März 3, 2024
More

    Türkei: Über 100 Demonstrant:innen bei Pride-Demonstration verhaftet

    Mehr als 100 Demonstrant:innen wurden am 25.06. in Istanbul und Izmir verhaftet. Die faschistische Regierung um Erdoğan setzt auf offene Anti-LGBTI+-Hetze, um ihre Wählerschaft zu sichern.

    Aktionen zum 54. Jahrestag der Stonewall Riots 2023

    Am 28. Juni 1969 leisteten rund um das Stonewall Inn in New York LGBTI+ Arbeiter:innen Widerstand gegen Polizeigewalt. Die daraus entstandenen Straßenschlachten gelten als Ausgangspunkt der organisierten LGBTI+ Bewegung in den USA und hatten internationale Wirkung. Im darauffolgenden Jahr fand der erste Christopher Street Day statt, benannt nach der Straße, in der sich das Stonewall Inn befand.

    Der Femizid an Diana G. – kämpferisches Gedenken im Fennpfuhl

    Am 06. Januar 2023 wurde die 52-jährige Diana G. von ihrem Nachbarn mit einer Machete ermordet. Die Initiative Femizide stoppen!, die Morde an Frauen aufgrund ihres Geschlechts in Deutschland zählt, verzeichnete dies als den ersten Femizid des Jahres. Perspektive berichtete damals als erstes über die Tat als Femizid. Was geschah seitdem?

    #AniJednejWiecej: Tod einer Schwangeren löst in Polen erneute Proteste gegen Abtreibungsverbot aus

    Seit in Polen die Abtreibung fast vollständig verboten wurde, haben mehrere Frauen im Zusammenhang mit dem Verbot ihr Leben verloren. Der Tod der 33-jährigen Dorota Lalik löst erneut landesweite Proteste gegen die entrechtende Gesundheitspolitik aus.

    Frauensolidarität gegen Lindemann und Co. – es gibt kein perfektes Opfer, hört auf, uns...

    Wie jedes patriarchale Verbrechen zeigt sich an der Causa Lindemann erneut: Die Öffentlichkeit, insbesondere die männliche, schützt Unwissenheit und mangelnde Beweise vor. Frauensolidarität gilt für manche Frauen, unter Umständen - unter anderen nicht. Eine Wiederholung in Sachen Solidarität und warum sie für alle Frauen gelten muss von Olga Wolf.
    Trans Pride

    CSD-Hannover: 17-jähriger trans Mann krankenhausreif geprügelt

    Auf dem Christopher-Street-Day (CSD) in Hannover wurden zwei jungen Menschen aus Berlin von Unbekannten beleidigt und bestohlen. Einer von ihnen wurde durch Angriffe so stark verletzt, dass er ins Krankenhaus musste. Die Täter selbst sollen ebenfalls noch Jugendlich sein.

    Das „Selbstbestimmungsgesetz“ hat seinen Namen nicht verdient

    Rechtliche Selbstbestimmung in Bezug auf das Geschlecht: Das verspricht die Ampelregierung mit ihrem neuen Gesetzesentwurf. Halten kann sie dieses Versprechen nicht. - Ein Kommentar von Ivan Barker

    Todesfall Ana Basaldua Ruiz – sexualisierte Gewalt in der Armee keine Seltenheit

    Am 13. März 2023 wurde die Soldatin Ana Basaldua Ruiz tot in einer Kaserne Fort Hood (USA) aufgefunden. Zuvor hatte die 20-Jährige ihrer Familie gegenüber berichtet, dass sie von einem Vorgesetzten sexuell belästigt werden würde. Der Todesfall ähnelt in vieler Hinsicht dem Mord an der ebenfalls in Fort Hood stationierten Vanessa Guillen. Der Fall hat 2020 Licht auf die weit verbreitete Kultur der sexualisierten Gewalt in der US Army geworfen. Doch ist nicht nur die US-Armee betroffen. Auch in der Bundeswehr ist dies keine Seltenheit.

    Berlin: Frau in Bordell tot aufgefunden

    In einem Bordell in einer Wohnung im Berliner Stadtteil Friedrichshain wurde eine Frau tot aufgefunden. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus, politische Organisationen organisierten ein Gedenken.

    Kampf gegen Transfeindlichkeit muss Kampf dem Kapitalismus bedeuten

    Der 31.03. ist der Trans Day of Visibility. So wichtig die erkämpften Erfolge sind, der Kampf gegen das Patriarchat und die unterdrückerische Wirkung des binären Geschlechtersystems muss vertieft werden, vor allem muss er sich gegen den Kapitalismus richten! Ein Kommentar von Hedda Großheim

    FOLGE UNS

    4,531FansFOLGEN
    6,034FollowerFolgen
    211FollowerFolgen
    3,549FollowerFolgen
    562AbonnentenAbonnieren

    DOSSIERS