`

„Ivana Hoffmann ist ein Teil der Geschichte der Klassen- und Befreiungskämpfe“

In diesem Jahr steht das 7. Ivana Hoffmann Festival an. Es steht unter dem Motto „Für eine gerechte Welt: Kolonialismus bekämpfen, damals wie heute!“. Das Festival findet am 18. Juni ab 14 Uhr am Garten der Erinnerung am Duisburger Innenhafen statt, die Demonstration zum Festival startet um 13 Uhr am Hauptbahnhof.
Schwangerschaftsabbruch

Depp vs. Heard: Patriarchale Gewalt vor Gericht – das Schweigen brechen!

Ein Gericht befindet eine Frau für schuldig, weil sie über erlebte patriarchale Gewalt schreibt - eine breite Öffentlichkeit freut sich mit einem verurteilten patriarchalen Gewalttäter. Ungeachtet der PR-Strategien in diesem konkreten Fall: Gerichte übernehmen eine tragende Rolle im patriarchalen System, von dem Täter profitieren. Dem haben wir etwas entgegenzusetzen. Ein Kommentar von Olga Wolf.

#GerechtigkeitfürZohra: Kraftvolle Demonstration gegen Gewalt an Frauen in Berlin-Pankow

Ende April wurde Zorah Mohammad Gul in Berlin-Pankow von ihrem Ex-Mann ermordet. Ein Bündnis verschiedener linker Kräfte organisierte deshalb am vergangenen Sonntag eine kraftvolle Demonstration gegen Femizide im Stadtteil.

Recht auf Schwangerschaftsabbrüche in den USA: Demos in über 450 Orten

In den Vereinigten Staaten fanden am Wochenende über 450 Demonstrationen für ein Recht auf Schwangerschaftsabbrüche statt. Dieses steht auf dem Spiel, denn das Oberste US-Gericht steht kurz davor, dieses zu kippen – mit dramatischen Folgen für Frauen, besonders in prekären Lebenslagen.

Viermal mehr männliche als weibliche Charaktere in der Literatur

Eine Studie der Universität von Südkalifornien hat mithilfe von künstlicher Intelligenz die Verwendung von Pronomen analysiert und so herausgefunden, dass deutlich weniger weibliche Charaktere in der Literatur auftauchen als männliche.

Berlin: Protest nach Femizid in Pankow

In Berlin-Pankow wurde am vergangenen Freitag eine Frau auf offener Straße von ihrem Ex-Mann ermordet. Daraufhin kam es zu Protest aus dem Stadtteil und von revolutionären Kräften.

Warum der “Marsch für das Leben” lebensfeindlich ist

Der fundamentalistische "Marsch für das Leben" treibt in den nächsten Wochen wieder in vielen Städten sein Unwesen. Warum das nicht nur ein Grund zum Spott über im Mittelalter feststeckende Fundamentalist:innen, sondern auch ein Grund für Protest ist, erklärt Karl Teufel in seinem Kommentar.

Abtreibungsverbot in El Salvador: Nach zehn Jahren unrechtmäßiger Haft in Freiheit

Die Kampagne Nos faltan las 17 feiert die Entlassung aus der Haft von Glenda und Maria. Sie waren zwei von unzähligen Frauen, denen nach Komplikationen in der Schwangerschaft ein verbotener Abbruch vorgeworfen wurde. Die Gerichte verurteilten sie zu jahrzehntelangen Haftstrafen, nun wollen sie in Freiheit weiter für Gerechtigkeit kämpfen.

Menschenhandel: Frauen und Mädchen aus der Ukraine besonders bedroht

Der Menschenhandel bedient sich im Moment der besonderen Notlage ukrainischer Frauen und Mädchen. Was vereinzelt an großen deutschen Bahnhöfen zu beobachten war, findet nun an den Grenzen systematisch statt: Ukrainerinnen werden gehandelt, Prostitution und Arbeitsausbeutung häufen sich.

BAMF schiebt schwule Geflüchtete ab – trotz EuGH-Urteil gegen das “Diskretionsgebot”

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hatte die Abschiebung eines homosexuellen Geflüchteten angeordnet. Antifaschist:innen organisierten Widerstand gegen diese Entscheidung, die das Leben des Geflüchteten akut gefährdete. Nun droht dem schwulen Mann in seinem Herkunftsland die Todesstrafe.

FOLGE UNS

4,567FansFOLGEN
3,618FollowerFolgen
176FollowerFolgen
3,414FollowerFolgen
517AbonnentenAbonnieren

DOSSIERS