`

Tesla will 10.000 ArbeiterInnen vor den Toren Berlins beschäftigen

Mehreren Zeitungsberichten zufolge will der US-amerikanische Konzern eine große Fabrik in der brandenburgischen Gemeinde Grünheide aufbauen. Am Standort sollen Batterien und ganze Automodelle produziert werden. Tesla kündigt an, etwa 10.000 Personen beschäftigen zu wollen.

“EU-Internetforum”: Web-Firmen arbeiten bei Zensur zusammen

Künstliche Intelligenz soll "illegale" Inhalte schon vorab filtern.  Geht es um das Geschäft mit Daten, sind Google und Facebook erbitterte Konkurrenten. Bei der Zensur von Web-Inhalten...

Tunesien: Journalist zündet sich selbst aus Protest an

Erneut hat sich in Tunesien ein Mensch aus Protest gegen Arbeitslosigkeit selbst angezündet. Im Anschluss an seine Beerdigung kam es zu Zusammenstößen mit der Polizei. 

„Querdenken“ bundesweit vom Verfassungsschutz beobachtet

Das Bundesamt für Verfassungsschutz gab bekannt, von nun an auch bundesweit Personen und Gruppierungen zu beobachten, die als Teil der „Querdenken“-Szene gelten. Hierfür wurde...

AfD: Keine Partei für GeringverdienerInnen

Lediglich rund ein Viertel der AfD-WählerInnen sind GeringverdienerInnen. In diesem, genauso wie im letzten vergangenen Jahr 2016, entstanden immer wieder aufgeheizte Debatten rund um die...

Nach Besetzung von Leerstand: Familien sollen 11.200 Euro an reiche Eigentümer-Familie zahlen

Im April 2018 wurden wurden zwei, seit langem leerstehende Wohnungen in der Stuttgarter Wilhelm Raabe-Straße 4 wieder belebt. Zwei Familien waren mit voller Einrichtung eingezogen. Nach einem Monat wurden sie zwangsgeräumt. Nach einem Gerichtsurteil sollen sie nun 11200 Euro an die reiche Eigentümer:innen aus Großbritannien zahlen. Die Wohnungen stehen derweil noch immer leer.

Razzia wegen faschistischer Anschlagsdrohungen

Sechs Festnahmen bei Razzien in Bayern, Baden-Württemberg, Thüringen und Sachsen-Anhalt. Verdächtige sollen im Namen von „Combat 18“, „Blood and Honour“ und „Volksfront“ mit Anschlägen gedroht haben.

Aktionstag für Arbeitsrechte bei Lieferando und Gorillas

Die Fahrradkurier:innendienste Lieferando und Gorillas machten in den letzten Wochen und Monaten immer wieder durch ausbeuterische Arbeitsverhältnisse und willkürliche Kündigungen von sich reden. Der Verein „Aktion gegen Arbeitsunrecht“ ruft nun zu bundesweiten Protesten am 13. August gegen die beiden Unternehmen auf.

Bremen: Wer Demos anmeldet, landet beim Verfassungsschutz

Bei der Anfrage der Linkspartei an den Bremer Senat kommt heraus, dass das Ordnungsamt die Daten von Versammlungsanmelder:innen regelmäßig nicht nur an die Polizei, sondern auch an den Bremer Verfassungsschutz weiterleitet. Kritiker:innen sehen hierin eine Form der Einschüchterung.

BILD weiter größte Verliererin

Axel Springer-Verlag leidet unter einbrechenden Verkaufszahlen. Die rechte „Junge Freiheit“ legt deutlich zu. Der Rückgang der Print-Ausgaben in der Zeitungsbranche zeigt eine seit Jahren fortgesetzte Abwärts-Entwicklung. Allein...

FOLGE UNS

4,553FansFOLGEN
3,873FollowerFolgen
176FollowerFolgen
3,461FollowerFolgen
522AbonnentenAbonnieren

DOSSIERS