MetallarbeiterInnen im Streik

IG Metall ruft hundertausende MetallarbeiterInnen zu 24-stündigen Warnstreiks auf. Da es in den Tarifverhandlungen der Metall- und Elektroindustrie nicht voran geht, hat die IG Metall...

AfD-Mitglieder im Stadion unerwünscht

Weiter Streit zwischen dem Bundesligaclub SV Werder Bremen und AfD-Wähler Wie Perspektive Online bereits berichtete positioniert sich der deutsche Fußball immer wieder gegen die rassistischen...

Warum Horst Müller von den neuen Polizeigesetzen betroffen ist

Ein Audio-Kommentar von Tim Losowski https://www.youtube.com/watch?v=aZf141Hmh_A Die Landesregierungen in NRW und Bayern planen gerade neue Polizeigesetze, die sich in vielen Punkten ähneln. Schon in den nächsten Monaten...

Es wird Zeit für die Wiedervereinigung der ArbeiterInnenklasse! – Kommentar zu 27 Jahren deutsche...

Seit 27 Jahren ist der 3. Oktober nun Nationalfeiertag – und neben Politiker-Partys in allen größeren Städten werden die Medien wie jedes Jahr voll...

Wie heißt der schießende CDU-Politiker aus Köln-Porz? – eine Anleitung zum Selbst-heraus-Finden

Am 30. Dezember hat ein CDU-Politiker in Köln-Porz auf einen 20-jährigen Jugendlichen geschossen. Doch bis jetzt ist sein Name in keiner größeren Zeitung genannt worden. Das liegt auch daran, dass mittlerweile die Kanzlei Höcker über ihn wacht, bei der auch der ehemalige Geheimdienstchef Hans-Georg Maaßen arbeitet. Sie geht gern mit Abmahnungen gegen Zeitungen vor. Doch mit wenig Aufwand kann man seinen Namen auch selbst herausfinden.

„Die Hausdurchsuchungen sollen uns als gefährliche Kriminelle darstellen“

In den Morgenstunden des 5. Dezember wurden im Zusammenhang mit dem vergangenen G20-Gipfel bundesweit Wohnungen durchsucht. Darunter auch die Wohnung von Julia Kaufmann. Sie ist...

Regierungsbildung gescheitert – UPDATE

FDP plante Abbruch schon länger; SPD erteilt großer Koalition Absage; Neuwahlen sind wahrscheinlich und kostspielig. Mit dem Abbruch der Sondierungsgespräche für eine "Jamaika-Koalition" durch die...

Daimler und BASF kündigen massive Gewinn- und Umsatzeinbrüche an

Zahlreiche deutsche Großunternehmen korrigieren ihre Umsatzerwartungen für das Jahr 2019 drastisch nach unten oder müssen gar massive Umsatzeinbrüche vermelden wie nun Daimler und BASF.

„Spreadshirt“ wieder in der Kritik

Das Leipziger Unternehmen spreadshirt.de ist eines der ersten Unternehmen bei denen T-Shirts im Internet individuell bedruckt werden konnten. Viele Bands, Fangruppierungen oder andere Gruppen konnten ebenda mit einem selbstgestalteten Shop ihre Klamotten bedrucken lassen. Doch auch die politische Rechte nutzt diese Art der Vermarktung, weswegen das Unternehmen immer wieder im Verruf steht.

Geheimdienstliche Standardmaßnahme: stille SMS

Laut den Angaben des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der Linken Bundestagsfraktion wurden im letzten Jahr rund 35.000 sogenannte „stille SMS“ verschickt. Diese stillen SMS helfen den Behörden dabei den genauen Standort von Mobiltelefonen zu ermitteln.