Einem immer größeren Teil der ArbeiterInnen werden psychische Krankheiten attestiert. Was sind die Ursachen dafür und was können wir dagegen tun? Ein Kommentar von Dirk Paul Shevek
Ein Kommentar zu 501 Jahren luther'scher "Thesen". Ein Kommentar von Felix Thal
Wieso sie unrecht haben – ein Kommentar von Felix Thal In den sozialen Netzwerken wird die Seenotrettung durch das Rettungsschiff "Lifeline" verspottet und verunglimpft. Rechte beteiligen sich an einem Shitstorm, und der Kapitän des Schiffes muss sich vor Gericht verantworten....
Ist die chinesische VBA heute noch eine Armee zur "Befreiung des Volkes"? – Ein Kommentar von Pa Shan Am Freitag sind - 400 Kilometer nördlich der Hauptstadt Peking - etwa 12.000 SoldatInnen der chinesischen Streitkräfte aufmarschiert. Auf dieser Militärparade wurden...
Das Theater Konstanz macht es möglich – ein Kommentar von Felix Thal Das Theater in Konstanz am Bodensee führt am heutigen Freitag die Premiere von „Mein Kampf“ von George Tabori (1914-2007) unter der Regie von Serdar Somuncu auf. Somuncu ist...
Nicht Wahlen verändern das Land – sondern nur die Kämpfe der Arbeiterinnen und Arbeiter. Heute ist Wahltag. Heute dürfen wir wählen, wer uns – wie es der alte Karl Marx schon sagte – im Parlament „ver- und zertreten“ darf. Alle...
Jahr auf Jahr vermeldet der Bundesinnenminister einen Rückgang der polizeilich registrierten Straftaten. Doch ist das die ganze Wahrheit? - Ein Kommentar von Kevin Hoffmann
Wenn ein (Ex-)Partner seine Partnerin tötet, dann ist das in den Medien oft ein Familiendrama. Vor Gericht ist es oft Totschlag statt Mord, denn: Wenn das "Tatopfer" die Trennung wollte, könne man nicht von "niederen Beweggründen" sprechen. Ein Kommentar von Olga Wolf
Deniz Yücel ist zu einer Schachfigur der internationalen Politik gemacht worden. - Ein Kommentar von Kevin Hoffmann Nach mehr als einem Jahr in Untersuchungshaft in der Türkei wurde der deutsche Journalist Deniz Yücel gestern überraschend freigelassen. Ein Jahr, in dem...
Der kapitalistische Staat dient den Kapitalisten. Das sieht man aktuell besonders gut daran, dass die professionelle Steuerhinterziehung im „größten Steuerskandal der Geschichte“ mittlerweile zu verjähren droht. Und andererseits daran, wie der Staat seine ärmsten Schichten behandelt – ein Kommentar von Pa Shan

Folge Uns

4,218FansFOLGEN
1,015FollowerFolgen
175FollowerFolgen
1,988FollowerFolgen
276AbonnentenAbonnieren