Bundestag beschließt vereinfachte und schnellere Aufrüstung

Zukünftig sollen zentrale Rüstungsprojekte von Bundeswehr und Polizei nicht mehr europäisch ausgeschrieben werden müssen, sondern wieder direkt an deutsche Rüstungskonzerne vergeben werden dürfen.

Fünf Tage Aufstand im französischen Nantes

Polizist hatte jungen Mann erschossen und gelogen Nach der Ermordung des 22jährigen Aboubakar Fofana während einer Polizei-Kontrolle am vergangenen Dienstag, 3.7., kam es in den...

Trump: Die USA seien bereit, 52 Standorte im Iran zu bombardieren

US-Präsident Trump richtete eine Warnung an den Iran: Sollte der Teheran seine Drohungen nach Rache für den Mord an Qasem Soleimani wahrmachen, seien die USA bereit, "sehr schnell und sehr hart" zu feuern. Es folgte ein Angriff auf eine US-Regierungs-Website.

Sachsen: Wer nicht freiwillig in Quarantäne ist, kann weggesperrt werden

Das Coronavirus breitet sich, wenn auch langsamer, weiter in Deutschland aus. In Sachsen wurden  kürzlich härtere Maßnahmen für "Quarantäne-Unwillige" beschlossen. Diese könnten unter Umständen in die Psychatrie gesperrt werden.

Seehofer für Grenzkontrollen und mehr Abschiebungen

Neuer Innenminister will Schengen-Abkommen auf unbestimmte Zeit aussetzen und Ländern helfen, schneller abzuschieben Erst wenige Tage im Amt, will der neue Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU)...

Die Wirtschaft weiter im Aufschwung, der Staat verdient

Reallöhne steigen verhältnismäßig wenig. Der deutsche Staat geht mit einem großen Überschuss von 38,4 Milliarden Euro aus dem Jahr 2017. Es ist somit seit 2011...

Klimawandel: Treibhausgase auf Rekordhöhe und keine Aussicht auf Änderung

In der Erdatmosphäre ist die Konzentration an Treibhausgasen höher, als der Erde gut tut und so hoch, wie sie seit drei Millionen Jahren nicht war.

Proteste gegen kurdische Autonomie-Regierung halten an

Sicherheitskräfte erschießen mehrere DemonstrantInnen. Politische und ökonomische Krise verschärft sich. Seit Tagen halten die Proteste der Bevölkerung in Südkurdistan (Autonome Region Kurdistan im Nord-Irak) an....

US-Börsen spielen verrückt: Rekord-Gewinn und dann Rekord-Verlust innerhalb nur einer Woche

In der vergangenen Woche kam es noch zum stärksten Einbruch an den internationalen Börsen seit der Weltwirtschaftskrise 2008/2009. Als Auslöser gilt die Unterbrechung von Produktionsketten durch das Coronavirus, Ursache ist jedoch eine sich zuspitzende Weltwirtschaftskrise. Diesen Montag gab es dann an der amerikanischen Wallstreet widerrum den stärksten Kursgewinn in der Börsengeschichte – ein so extremeres Auf-und-ab gab es noch nie. Die US-Notenbank Federal Reserve (FED) hat darauf nun mit einer Senkung des Leitzinses reagiert.

Christiano Ronaldo ließ Vergewaltigungs-Opfer beschatten

Der Weltfußballer hat im Jahr 2009 eine Frau vergewaltigt, ihr danach Schweigegeld gezahlt und sie dennoch durch einen Privatdetektiv beschatten lassen. Laut einem Bericht des...